Jungle Red – Best Enemies Forever

Jungle Red ist eine Komödie über eine Gruppe von Frauen zwischen 16 und 37 Jahren, deren Lebenseinstellungen nicht unterschiedlicher sein könnten, und über alles, was diese Frauen bewegt: die neuesten Trends, Figurprobleme, Dazugehören zum gesellschaftlichen Leben, der Traum¬mann, die Entscheidung für Kinder oder Karriere, Ehekrisen…

Küsschen hier, Küsschen da! Der Alltag des schönen Geschlechts kann so angenehm sein: Sektpartys mit den Freundinnen, Plaudereien, Shopping, Wellness und hin und wieder etwas Fitness, um weiterhin in die schönen Kleider zu passen.

Doch die polierte Fassade täuscht, die schöne Glitzerwelt ist ein gefährlicher Dschungel, in dem es um das gesellschaftliche Überleben geht. Freundinnen entpuppen sich als Feindinnen, deren gnadenlosen Lästerat¬tacken nichts und niemand entkommt. Kein Geheimnis ist sicher, Vertrauen wird enttäuscht, statt von Einigkeit und Solidarität sind die Beziehungen der Frauen untereinander geprägt von einer giftigen Mischung aus Machtkämpfen, Intrigen und der Lust am Skandal.

Jungle Red zeichnet, wie die Komödie „The Women“ von Clare Boothe, die uns inspiriert hat, ein satirisches Bild der Frauen in unserer Gesellschaft. Obwohl die Emanzipation weit fortgeschritten zu sein scheint, unterwerfen sich viele Frauen freiwillig Einschränkungen. Unter anderem werden die typischen Rollen, in die Frauen gedrängt werden, das Schönheitsdiktat (das nicht in Frage gestellt, aber mit fraglichen Mitteln befolgt wird), die Rücksichtslosigkeit untereinander und moralisch bedenkliches Handeln im Rahmen unseres Stücks aufgegriffen und kritisiert.

Vibeke J. und Valeriya R.