Hinweise zur Organisation der Studienstufe

Hinweise zur Organisation der Studienstufe

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen wählen im Frühjahr 2017 ihre Oberstufenprofile und ihren persönlichen Lehrplan für die Studienstufe. Die Beratungsphase in den Klassen, auf Informationsveranstaltungen und einem Elternabend wird im Februar 2017 stattfinden. Die genaue Terminierung wird rechtzeitig mitgeteilt.

Profilbereich
Für eine Spezialisierung und Stärkung von Fähigkeiten und Interessen wählt jeder Schüler ein Profil. Ein Profilbereich umfasst mehrere Fächer aus mindestens zwei Aufgabenfeldern oder aus einem Aufgabenfeld und dem Fach Sport. Den Schwerpunkt eines Profils bildet mindestens ein Fach, das vierstündig auf erhöhtem Anforderungsniveau unterrichtet wird (profilgebendes Fach). Dazu kommen profilbegleitende Fächer, die auf grundlegendem Niveau (zwei- oder vierstündig) unterrichtet werden. Ein profilgebendes Fach ist immer Prüfungsfach im Abitur. Im Fächerverbund des Profils wird in Methoden des wissenschaftlichen und fächerübergreifenden Arbeitens eingeführt.

Aufgabenfelder
Diese Übersicht zeigt, welche Fächer, die an unserer Schule unterrichtet werden, zu welchen Aufgabenfeldern zugeordnet werden.

Aufgabenfelder Studienstufe
Kernfächer
Für eine fundierte Allgemeinbildung belegt jeder Schüler drei Kernfächer, nämlich Deutsch, Englisch und Mathematik,  die jeweils vierstündig unterrichtet werden. Zwei der Kernfächer werden im Abitur geprüft,  zwei Kernfächer werden auf erhöhtem Niveau unterrichtet.

Weitere Fächer
Über die Kernfächer und Profilfächer hinaus müssen weitere Fächer gewählt werden. Es gilt, bestimmte Belegauflagen zu erfüllen. Sofern diese Fächer noch nicht im Profil abgedeckt sind, müssen sie in weiteren Kursen gewählt werden. Insgesamt werden mindestens:

  • 2 Wochenstunden in einem künstlerischen Fach
    (Kunst, Musik, Theater),
  • 4 Wochenstunden in den Gesellschaftswissenschaften
    (PGW, Geographie, Geschichte),
  • 2 Wochenstunden in Religion oder Philosophie,
  • 4 Wochenstunden in den Naturwissenschaften
    (Biologie, Physik, Chemie, Informatik) gewählt.
  • 2 Wochenstunden Sport muss jeder Schüler belegen.
  • 2 Wochenstunden Seminar werden im Profilbereich unterrichtet.

In jedem Halbjahr  müssen 34 Wochenstunden  belegt werden.

Das Seminar vermittelt Methoden selbstständigen Arbeitens,  Kompetenzen für Klausuren, für die zwei verpflichtenden Präsentationsleistungen und die Präsentationsprüfung im Abitur.

Tutandengruppen
Eine gute Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch ihre Tutoren ist dann gewährleistet, wenn die Tutoren alle Tutanden möglichst auch unterrichten. Daher werden bei uns diejenigen Lehrer Tutoren, die im Profilfach, Seminar oder einem Kernfach alle Schüler eines Profils unterrichten. Der Tutor ist der Klassenlehrer in der Oberstufe. Er hat ein offenes Ohr für seine Schülerinnen und Schüler, er berät sie, begleitet sie und bietet Hilfe an, wo dies nötig ist. Die Tutandengruppen treffen sich auch außerhalb des Unterrichts für Freizeit- und Kulturunternehmungen sowie zur Berufsorientierung und Beratung.

Studienreise
I
m 2. Semester unternehmen die Profilgruppen eine Studienreise.  Die Fahrt muss den fachlichen Erfordernissen des jeweiligen Profils gerecht werden und darf die finanzielle Vorgabe von 400,-€ als Kostenlimit nicht übersteigen.

Zur Beratungsphase: Die Schüler erhalten die Broschüre zu den Bedingungen in der Sekundarstufe II sowie eine überarbeitete Übersicht zum Profilangebot unserer Schule zu Beginn des Jahres 2017

Christoph Kaul, Abteilungsleiter Oberstufe
(Stand    Dez. 2016)

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!