Schlagwort-Archive: Jugend trainiert für Olympia

Unsere Volleyballteams in Topform

Bei den Vorrundenwettkämpfen im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ waren unsere beiden Volleyball-Schulmannschaften in bestechender Form – dies war bei der starken Konkurrenz allerdings auch unbedingt vonnöten.

Die älteren Mädchen hatten es in der Wettkampfklasse 2 (6 gegen 6) mit dem VT Hamburg Bundesliganachwuchs der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg und dem Gymnasium Grootmoor zu tun.

Nach einer Glanzleistung beim hart umkämpften 2-0 Erfolg gegen Fischbek-Falkenberg wackelte das Team ein wenig gegen das Gymnasium Grootmoor, setzte sich aber auch hier verdient mit 2-1 Sätzen durch. Damit steht die Mannschaft unter den Top 4 Hamburgs und zieht als Gruppensieger ins Halbfinale der Finalrunde (Februar 2018) ein.

Unsere jüngeren Mädchen setzten sich in der Vorrunde in der Wettkampfklasse 4 (3 gegen 3) erstaunlich sicher gegen das Johannes-Brahms-Gymnasium, das Gymnasium Oberalster und auch gegen die Stadteilschule Fischbek-Falkenberg durch. Nach den drei überzeugenden 2-0 Siegen spielt unser Team Mitte Januar in Rissen um den Einzug in die Hamburger Finalrunde.

N. Pape

Basketballer eine Runde weiter

Am Mittwoch, den 6.12.17 startete unsere Basketball-Schulmannschaft  mit Haras, Mansor, Thomas Z., Thomas M., Leon und Wladimir beim  ersten Qualifikationsturnier „Jugend trainiert für Olympia“ der Altersstufe WK II.

An der Stadtteilschule Bergedorf trafen sie auf das Gymnasium Klosterschule und die Mannschaft der Stadtteilschule. Ein hart umkämpftes Spiel gegen die Klosterschule endete leider zu unseren Ungunsten, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft waren.

Im zweiten Spiel konnten unsere Schüler, die alle im Verein spielen, souverän gegen die Stadtteilschule gewinnen. Damit wurden wir Zweiter und freuen und schon auf die Zwischenrunde, die voraussichtlich Mitte Januar stattfindet.

Sib

Basketballer verpassen knapp das Halbfinale

Unsere Basketball-Schulmannschaft erreichte in der Vorrunde des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainitert für Olympia“ an der Erich Kästner Stadtteilschule einen guten 2. Platz, verpasste damit jedoch das Weiterkommen ins Halbfinale.

Als Betreuer (und Schiedsrichter) unterstützte Arthur aus dem Sportprofil unser Team. Auf Korbjagd gingen für unsere Schule Mansoor, Thomas M., Maxime, Haras, Daniel, Wladimir und Thomas Z.

Nur das Emilie-Wüst-Gymnasium war unserer Mannschaft überlegen – nicht zuletzt da sie im Schnitt 1,5 Jahre älter waren. Im nächsten Jahr können wir in dieser Altersklasse mit fast allen Schülern noch einmal starten und erhoffen uns dann ein Weiterkommen ins Halbfinale.

Sib

Volleyballerinnen verpassen Medaille

Unsere Volleyballmädchen der Wettkampfklasse 2 mussten sich am 11.02.2015 ​​beim Hamburger Jugend trainiert für Olympia Landesfinale mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Dabei war der Sprung auf die Podiumsplätze durchaus möglich. Nach der erwartet deutlichen Niederlage gegen das Gymnasium Heidberg im Halbfinale, welches fast komplett mit Hamburger Auswahlspielerinnen besetzt ist, musste unsere Mannschaft im Spiel um Platz 3 gegen die Julius Leber Schule antreten. Auch in dieser sehr engen und umkämpften Partie mussten sich unsere Mädels mit 0-2 geschlagen geben.

Dabei agierte unser Team gewohnt motiviert, wirkte aber zu oft unentschlossen und zögerlich. Vermutlich steckte einigen Spielerinnen noch die mehr als deutliche Halbfinalniederlage in den Knochen. Insgesamt trotzdem eine ordentliche Jugend trainiert für Olympia Saison unserer Mannschaft, die derzeit nur zwei Vereinsspielerinnen in den eigenen Reihen hat.

N. Pape

Ritterschlag trotz verpasster Qualifikation

Die Volleyballmädchen der Wettkampfklasse 3 sind beim  Qualifikationsturnier von „Jugend trainiert für Olympia“ knapp gescheitert. Dabei spielten unsere noch unerfahren Mädels jedoch ein klasse Turnier. Für Lea, Jule und Jessica waren es die ersten richtigen Volleyballspiele überhaupt und die drei machten ihre Sache richtig gut. Ritterschlag trotz verpasster Qualifikation weiterlesen