Schlagwort-Archive: Meisterschaft

Top-Leistungen unserer Leichtathleten

Bei den Hamburger Meisterschaften in der Leichtathletik am 3.9.14 erzielten unsere Schüler folgende Platzierungen:

Mädchen
Platz Disziplin Leistung
3. Cassandra N Kugelstoß 9,92m
3. Cassandra N 100m 13,46 sec
7. Cassandra N Weitsprung 4,27 m
4. Emily P 100m 13,82 sec
5. Emily P Weitsprung 4,52 m
7. Jana F Hochsprung 1,32 m
7. Maria S 800m 2:56,67 min
2. Nicole S Hochsprung 1,36m
Jungen
Platz Disziplin Leistung
2. David T 100m 11,92 sec
3. David T Weitsprung 5,70 m
6. David T Hochsprung 1,52 m
4. Enrico M Hochsprung 1,40 m
8. Julien L Hochsprung 1,36 m
2. Kilian M 800m 2:13,15 min
4. Maxim K Wurf 43,50 m
5. Ricardo K Weitsprung 5,36 m
7. Ricardo K Hochsprung 1,44 m
8. Thomas Z Hochsprung 1,16 m

Top-Leistungen unserer Leichtathleten weiterlesen

Handball – Klarer Sieg im Landesfinale

Zum dritten Mal in Serie Hamburger Meister

Wenn Du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein,
wenn Du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein,
wenn Du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.
(Französisches Sprichwort )

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin – auch 2014 vertreten wir unsere schöne Stadt Hamburg im Bundesfinale in Berlin! Wir haben es geschafft! Zum dritten Mal in Folge!

„Hamburger Meisterinnen und damit Goldmedaillen-gewinnerinnen 2014 sind auch in 2014, die Mädels des Gymnasiums Allermöhe“ – so schallte es aus den Lautsprechern der Sporthalle des Gymnasiums Rahlstedt, nachdem wir souverän das Finale mit 19:6 für uns entschieden hatten. Wir haben uns riesig gefreut.

Gleich den ersten Angriff konnten wir mit der 1:0 Führung erfolgreich gestalten. Ein super Auftakt! Unsere Gegnerinnen, die Mädels des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums, deren Tor immerhin von einer angehenden Nationalspielerin bewacht wurde, konnten im Gegenzug ausgleichen. Ebenfalls ein erfolgreicher Auftakt, der ein spannendes Spiel versprach.

Bis zum 2:2 konnten unsere Gegnerinnen das Spiel noch offen gestalten, dann hatten wir unseren „roten Faden“ gefunden und uns als Mannschaft auf das Spiel eingestellt. Aus einer starken Abwehr heraus haben wir viele Bälle abgefangen und Torwürfe verhindert. Ist doch mal ein Ball durch gekommen, hat Nathalie diesen erfolgreich abgewehrt. Jeder abgefangene Ball wurde sofort nach dem Einwerfen der Torhüterin schnell in Richtung gegnerisches Tor transportiert und in Torerfolge für uns verwandelt.

Zur Halbzeit hatten wir uns bereits einen ordentlichen Vorsprung erspielt. Mit 9:2 Toren konnten wir in der Pause beruhigt durchpusten – soweit dies in der schlechten Luft der Halle möglich war. Unsere Gegnerinnen mussten sich eine lautstarke Standpauke anhören, welche die Mädels jedoch nicht wirklich voran brachte – im Gegenteil. Zwar fiel direkt nach der Halbzeitpause („endlich“ – aus Sicht des Kampfgerichtes) das 3. Tor für unsere Gegnerinnen, jedoch folgten diesem Tor zunächst einmal 5 Tore in Folge für uns.

Auch die zweite Halbzeit haben wir souverän dank unser schnellen Spiels deutlich für uns entschieden. Uns gelangen 10 Torerfolge, unseren Gegnerinnen immerhin 4. 30 Minuten haben wir dem zahlreichen Publikum des Gymnasiums Rahlstedt und dem DHB-Nachwuchstrainer Frank Hamann sowie unserem Lehrer Herrn Schmidt tollen, schnellen Handball gezeigt und bewiesen, dass wir als Schulmannschaft zu recht ein drittes Mal die Landesmeisterschaft gewonnen und erneut das Ticket nach Berlin gelöst haben.

Mal sehen, ob wir im Mai in Berlin auf „alte Bekannte“ treffen. Wir freuen uns schon auf die tolle Reise und werden mit Stolz unsere Hansestadt und unsere Schule vertreten.

Das Team: Alina, Madeleine, Merle, Svenja, Nathalie, Tülin (Jahrgang 10) – Cassandra Jahrgang 9) – Annika, Celine, Jana (Jahrgang 8)

Rekorde im Sprint und im Kugelstoßen

Im Vergleich mit den besten Leichtathleten Hamburgs erkämpften sich drei unserer Schüler einen Platz auf dem Siegerpodest.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich bei der Regionalmeisterschaft  im vergangenen Schuljahr qualifiziert hatten, waren bei den Hamburger Einzelmeisterschaften am 28. August für unsere Schule am Start. Bei bestem Wetter reisten wir mit unserer schlagkräftigen Schulmannschaft an und waren guter Dinge, einige Bestleistungen aufzustellen.

Und so sollte es sein: Ricardo K. (M 14) erreichte im Sprint (100 m) mit seiner Zeit von 12,29 Sek. direkt den Endlauf und knackte den aktuellen Schulrekord seiner Altersklasse. Und auch das Finale sollte er mit einer Zeit von 12,51 Sek. gewinnen und als Hamburger Meister ganz oben auf dem Siegerpodest stehen.

Ebenso erfolgreich war Cassandra N. (W14), die im Kugelstoßen (3 kg) eine Weite von 10,00m erreichte. Mit ihrer Leistung holte sie sich einen neuen Schulrekord und den Titel der Hamburger Meisterin 2013. David T. (U18) erreichte mit einer tollen Zeit von 11,92 Sek. im Sprint über 100 Meter den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

SBö