Schlagwort-Archive: Noer

Big-Band-Fahrt nach Noer 2015

Die Probefahrt der Big-Band nach Noer gehört zu den Highlights des Jahres. Anstrengende Proben und tolle Gemeinschaft verbinden sich zu einer intensiven Zeit an der Ostseeküste. Rund 45 Musiker aus allen Jahrgängen haben sich diesmal zusammen mit Frau Klinzing, Herrn Botzum und Herrn Zielberg auf die Reise gemacht – so zahlreich waren wir noch nie. Natürlich hatten wir deshalb einen großen Bus mit Anhänger bestellt, damit wir unser Gepäck und die vielen Instrumente auch problemlos mitbekommen. Der Bus kam pünktlich – einen Anhänger hatte er allerdings nicht dabei. Mit großem Geschick haben wir dennoch alles untergebracht. Der Kofferraum hätte aber auch kein bisschen kleiner sein dürfen (Fortsetzung folgt… ).

Nachdem wir die Zimmer bezogen und uns beim Mittagessen gestärkt hatten war, ging es auch schon los. Mit „Welcome to the Jungle“ (Guns N‘ Roses) haben wir sicher einen Hit in unserem neuen Programm, aber auch „Forget You“ (Ce Lo Green) und „Home“ (eine „Feuerzeugballade“ von Michael Buble) sind klasse Titel. Auch einige Klassiker aus unserem Repertoire wurden wieder etwas „aufgehübscht“. Nur der „knusprige Frosch“ ist leider noch nicht ganz „verzehrfertig“.

Abends saßen viele lange zusammen in einem Zimmer und haben „Werwolf“ gespielt – schon eine feste Tradition in der Big-Band. Es hat viel Spaß gemacht in der Gruppe

Am vorletzten Tag gab’s richtig schönes Wetter und wir sind in der Mittagspause gemeinsam zur Ostseeküste gegangen (eine weitere Tradition),haben Fotos gemacht und einfach das Meer genossen. So haben wir den Kopf noch mal richtig für die Proben am Nachmittag und Abend freibekommen. Am Abend haben wir die Big-Band-Reise allmählich ausklingen lassen. Nach einer langen Runde „Werwolf“ mit viel Spaß gingen wir dann ganz allmählich schlafen.

Schließlich mussten wir wieder unsere Sachen packen und die Heimreise antreten. Da kam auch unser Bus…! Wieder ohne Anhänger, dafür nun aber mit deutlich (!) kleinerem Kofferraum… (?) Naja, irgendwie haben wir’s doch noch geschafft –  manche Tasche bekam eben auch mal einen Sitzplatz. Müde und zufrieden ging’s zurück nach Allermöhe.

Die neuen Stücke mit dem satten Sound unserer Big-Band könnt ihr wieder beim kommenden Winterkonzert genießen (Montag, 14.12. um 19 Uhr im Forum).

Herzliche Einladung!

(Zlg&Co)

Big-Band-Fahrt 2012

Seit einigen Jahren besucht unsere Big Band den kleinen Ort Noer, um dort einige Probentage abzuhalten. Crazy im BusAuch dieses Jahr ging es Anfang November los und es waren wie immer unvergessliche Tage! Mit 42(!) Personen war der Bus total voll und auch in den Proberäumen war es um einiges enger als letztes Jahr.

Everything

Wir probten viele neue Stücke so z.B. Everything oder Honk, nahmen jedoch auch alte Stücke wie z.B. Birdland wieder ins Repertoire.

Werwolf

 

Zu Noer gehört natürlich der Meer-Spaziergang (bei dem dieses Jahr eine Brille verschwand) wie auch viele Werwolf-Partien.

Kamin

 Neu in diesem Jahr: ein netter Kaminabend (mit „open end“) und unsere Karaoke-Künstler.

Jan

 

Jan Landowski kam für zwei Tage vorbei und wir haben die Zeit mit ihm genossen. An einem Abend hat er mit uns einen tollen Blues-Workshop gemacht.

 

Leider ging die Zeit zu schnell vorbei und für viele von uns war es das letzte Mal in Noer. Doch es bleiben ja noch einige schöne Monate bis zum Sommer!

words: Nathalie K.

Big-Band-Reise 2011

Es war ein nasser, dunkler Novembermorgen in Allermöhe. Es schien ein ruhiger Tag zu werden, bis eine Gruppe von voll bepackten Schülern lachend zu einem Bus lief. Natürlich stellte sich die Frage, was da los sei.

Die Antwort: BIG BAND REISE NACH NOER!!! 

 Das kleine Dörfchen in der Kieler Bucht wird jedes Jahr von unserer Schul-Big Band überfallen, um dort zu proben und viel Spaß zu haben. Nach der zweistündigen Fahrt wartete ein warmes Essen auf uns, gefolgt vom Beziehen der Zimmer im Reitstall und im Inspektorenhaus des Schlosses von Noer.

Dann ging’s zügig ran ans Proben.

Wir probten,
Probe

Probe

 

 

Proben

 

 

 

wir probten…

Probe

 

 

 

  und wir probten…
…bis der lang ersehnte Werwolf-Abend begann.

Werwolf

Es war ein lustiger Spieleabend mit zahlreichen „Toten“, aber auch mit vielen glücklichen Gewinnern.

 

Am nächsten Tag probten wir weiter Stücke, wie z.B. „Eye of the tiger“ und „Haven’t met you yet“. SpaziergangIn der Mittagspause gingen einige von uns runter ans Meer um vor weiteren anstrengenden Proben frische Luft zu schnappen.

Werwolf

 

Nach weiteren Proben wurde der Abend mit einigen Werwolf-Partien verbracht. Auch Frau Dietrich spielte mit und wurde zahlreiche Male von den Werwölfen verspeist.

Der letzte Tag wurde geschmückt mit altem Repertoire, wie z.B. „Watermelon Man“ und „Feuer“. Leider konnte uns nicht, wie letztes Jahr, ein Knabenchor beim Der Tiger ist los...Abschlussproben zuhören.

Die letzte Nacht war witzig, laut und ziemlich kurz. Das sah man uns auch am Frühstückstisch an. Dann wurden auch schon die Koffer gepackt, die Häuser leer geräumt und der Bus beladen. Nach zwei Stunden lauter und witziger Busfahrt waren wir leider schon wieder Zuhause. Doch das Proben hatte sich gelohnt, denn am 12.12.11 konnten wir die Stücke auf dem Winterkonzert präsentieren.

Wir freuen uns auf die nächste Fahrt nach Noer,
denn wir sind eben echte
Noerds!

 Die Noerds!

words by Nathalie und Daniel F.

 

Big-Band unterwegs… Probentage in Noer!


GNoer 2010utes Wetter bei der Bigband-Reise – das war ja mal ganz was Neues. Sonnenschein und bestes Herbstwettter haben gute Laune verbreitet (o.k. – vom Hagelsturm während des Strandspaziergangs einmal abgesehen…).

Auch beim Üben des neuen Programms haben wir viel Spaß gehabt und 5 völlig neue Stücke vorbereitet (z.B. „Haus am See“, Mambo No. 5, Jan Delays „Feuer“ und den „Watermelon Man“. Mit „Sample RayT“ gab’s das erste Stück für unsere „Spezialisten“.

Am letzten Abend war ein Knabenchor (!) beim Abschlusskonzert zu Gast. Vor unserer Abreise konnten wir uns auch von dessen Gesangskünsten überzeugen.

Man hätte meinen können, wir hätten die Reise alle gesund überstanden. Als die ersten schon in den Bus stiegen, hat es allerdings einige Lehrer und Schüler doch noch erwischt – sie wurden Opfer einer heimtückischen Bodypercussion-Attacke !
(ba-da bum chick tack, bum bum chick tack – bum chick tack bum chick tack tack…)

Am 06. Dezember ab 19 Uhr findet unser nächstes Konzert im Forum statt. Zusammen mit dem Praxis-Kurs Band präsentieren wir unser „Winterkonzert“. Herzliche Einladung!

Oktober 10 (Zlg)

Big-Band-Fahrt nach Noer 2009

Schloss Noer ist immer ein Erlebnis. Das gewohnt gute Herbstwetter (Nieselregen) kannten wir ja schon. In diesem Jahr kam aber noch hinzu, dass viele der Mitgereisten sich nicht nur nachts ins Bett legen mussten – auch verschnupfte Nasen, hustende Rachen und fiebrige Nächte haben in diesem Jahr zum intensiven „Erlebnis-Charakter“ beigetragen.

Intensiv waren auch unsere Proben – schließlich waren wir nicht (nur) zum Vergnügen hier! 8 Stücke quer durch Swing, Rock, Soul, Jazz-Rock und Funk haben Herr Lampe und Herr Zielberg mit den Musikern erarbeitet.

Klar, eine Abschlussparty gab’s auch in diesem Jahr wieder – und natürlich die von allen herbeigesehnten Spaziergänge an die Ostsee. Fazit: Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei!

Nov 09 (Zlg)

Big-Band-Fahrt 2008

Mit diesmal 43 (!) Schülern ging’s nach Schloss Noer – wie in den letzten Jahren auch.

An drei Probentagen haben wir neue Stücke eingeübt: Von den Blues Brothers (Soul Man & Gimmie some lovin‘) über eine Ballade (A Distant World) bis hin zu Swing (Big Spender) und Metallicas Enter Sandman war alles dabei.

Neben der Probenarbeit gab’s aber auch Freizeit – z.B. die beliebten  Spaziergänge an die Ostsee – und eine Abschlussparty am letzten Abend. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Nov 08 (Zlg)