Schlagwort-Archive: Zeitzeugen

Die Nacht, als die Mauer fiel

Am Montag, den 12.02.2018 war am Gymnasium Allermöhe der DDR-Zeitzeuge Dr. Renatus Deckert zu Gast. Das Thema „Deutschland nach 1945“ und der Baustein „Geschichte der DDR“ sind in diesem und nächstem Jahr abiturrelevant. Die Schülerinnen und Schüler hatten also so die Möglichkeit, ihr Wissen um persönliche Erfahrungsberichte zu erweitern.

Vor drei Geschichts-Oberstufenkursen berichtete Herr Dr. Deckert von seiner Kindheit und Jugend in der DDR. Für die Schülerinnen und Schüler waren vor allem seine Alltagserfahrungen in der Schule spannend. Als Pfarrerssohn erlebte er diese Zeit zusätzlich als besonders intensiv. Im zweiten Teil las Herr Deckert aus seinem Buch „Die Nacht, in der die Mauer fiel“, in welchem er Berichte von Schriftstellern zum 9. November 1989 sammelt.

Renatus Deckert (Hrsg.), Die Nacht, in der die Mauer fiel. Frankfurt am Main 2009.

 (San)

Sally Perel: in der Haut der Täter – Zeitzeugenlesung

Am 30.09.2014 war der Zeitzeuge, des 2. Weltkrieges, Salomon Perel, zu Besuch am Gymnasium Allermöhe. Er stellte uns seine Autobiographie vor. Salomon begrüßte uns mit den Worten: „Schalom-Frieden“. Salomon Perel ist ein Anhänger der Friedensbewegung in Israel, denn er wünscht niemandem ein Schicksal wie seines.

1925 wurde Salomon Perel, genannt Sally, als dritter Sohn einer jüdischen Familie in Deutschland geboren. Bald nach Beginn der Judenverfolgung, musste er mit seiner Familie nach Polen fliehen. Sally Perel: in der Haut der Täter – Zeitzeugenlesung weiterlesen

Von Zeitzeugen zu Stolpersteinen

Erinnern am Gymnasium Allermöhe 2012 – 2014

Nicht mehr viele Zeitzeugen leben, die man befragen kann, warum Menschen andere Menschen während des Dritten Reiches auf Grund ihres Glaubens, ihrer Rasse oder ihrer Weltanschauung oder sexuellen Orientierung verfolgt haben. Spuren zu verfolgen, die Schicksale verdeutlichen, kann ein Ansatz ausgehend vom Geschichtsunterricht sein, die Erinnerung an den Schrecken wachzuhalten und zu verhindern, dass jemals wieder Diskriminierung, Entrechtung, Verfolgung und Mord an der Tagesordnung sind.

Der komplette Artikel ist HIER zu finden.