DELF – das französische Sprachdiplom

(Diplôme d’Etudes de la langue française)

Tausende von Schülerinnen und Schülern beteiligen sich zweimal jährlich an deutschen Schulen freiwillig an der Französischprüfung DELF. Sie zahlen Prüfungsgebühren, bereiten sich intensiv vor, finden sich sogar samstags zu den Prüfungen ein – und ihre Zahl nimmt ständig zu.

Internationale Sprachzertifikate sind attraktiv. Sie verhelfen zu Chancen bei Studium und Berufsausbildung im In- und Ausland und motivieren Euch zu Lernanstrengungen, die auch Eurem schulischen Fremdsprachenunterricht zugute kommen.

Vor allem die DELF-Prüfungen verzeichnen in den letzten Jahren einen sprunghaften Anstieg. Die Erfolgsrate liegt im Durchschnitt bei 95%. In Deutschland fanden im letzten Jahr  insgesamt über 30.000 Prüfungen statt.

Auch an unserer Schule gibt es zahlreiche Schüler und Schülerinnen, die bereits eines der heiß ersehnten Sprachdiplome ihr Eigen nennen dürfen. Die DELF-AG des Schuljahres 2009/10 hat Ende Mai 10 Kandidaten aus der damaligen Klasse 8a in das Rennen um A 2-Sprachdiplome geschickt. Wir freuen uns und sind stolz, dass alle 10 die schriftlichen und mündlichen Prüfungen mit Bravour bestanden haben (siehe Foto am Ende dieser Seite).

Toutes mes félicitations!

 Was man mitbringen muss um mitzumachen? In erster Linie Interesse und Spaß an der französischen Sprache und eine gute Vorbereitung auf die Prüfung. Ersteres müsst Ihr selbst mitbringen, Letzteres bietet Euch auch im kommenden Schuljahr das Gymnasium Allermöhe!!

Zum ersten Mal bieten wir in diesem Schuljahr 2 DELF-AGs an. Frau Selzer leitet eine DELF-AG für interessierte Schüler in der Mittelstufe und bereitet Euch auf das A2-Diplom vor. Herr Labonté bietet eine DELF-AG für interessierte Schüler in der Oberstufe an und bereitet diese auf das B2-Diplom vor. Achtet auf den Aushang der DELF-AGs am AG-Brett zu Beginn des neuen Schuljahres oder sprecht uns direkt an.

Hier nun genauere Informationen zu der Sprachprüfung:

  • ab dem Herbst 2005 wurden die DELF-Prüfungen an den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GeR) angepasst
  • die neue Struktur sieht vor, dass mit jeder DELF-Prüfung ein unabhängiges Diplom erworben wird
  • es kann mit jedem beliebigen Niveau, abhängig vom Leistungsstand des Schülers, eingestiegen werden
  • jede dieser Diplomprüfungen überprüft die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben

Niveaustufe des GeR (Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens), Jahrgangsstufen und Kosten:

  • A1 allgemeine Sprachverwendung ab Klasse 7: 25€
  • A2 ab Klasse 8: 40€
  • B1 Selbständige Sprachverwendung ab Klasse 9: 45 €
  • B2 ab Klasse 10: 70€

Zusätzliche Informationen zur Delf-Prüfung, zu den Wettbewerben und zu den Austauschprogrammen findet Ihr auch im Internet:

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!