Theater

Das Fach Theater hat – wie auch die anderen künstlerischen Fächer Musik und Bildende Kunst – an unserer vergleichsweise jungen Schule einen hohen Stellenwert und erfreut sich großer Beliebtheit. In diesem Schuljahr werden insgesamt 10 Theaterkurse angeboten.

Eine Übersicht über die Schwerpunkte der einzelnen Jahrgangsstufen finden Sie HIER (zum Download als pdf-Datei).

Die ArbeitsDer Geizigeweise ist projektorientiert, eine Aufführung – ob klein oder groß – ist das Ziel jedes Kurses in jeder Klassenstufe.

Ab Klasse 5 werden die Schüler innerhalb der Fächer Deutsch und Englisch spielerisch an das Fach Theater herangeführt und lernen Grundlagen des Theaterspiels kennen.

Die unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkte im Fach Theater in der Mittelstufe können die Schülerinnen und Schüler aus einer Übersicht entnehmen, die während der Wahlen zum WPU-Unterricht vorgestellt wird. Die Kurse der neunten und zehnten Jahrgangsstufe treten in der Regel zum Halbjahres- oder Schuljahresende vor anderen Klassen oder vor der Schulöffentlichkeit auf. Die Theaterkurse der 5. Klassen spielen meist kleine Szenen für die Einschulungsveranstaltung der neuen 5. Klassen vor.

Das Ziel eines Kurses in der Studienstufe ist dieDer Geizige Aufführung einer dramatischen Textvorlage (meist bearbeitet) oder einer Eigenproduktion, in der auch nicht-dramatische Textvorlagen verarbeitet werden können. Bei einigen Produktionen wird mit den Fächern Musik oder Bildende Kunst eng zusammengearbeitet. Die ganze Bandbreite  und Vielfältigkeit unseres Faches finden Sie im Archiv. Dort können Sie alle Theateraufführungen der letzten Jahre finden.

In diesem Schuljahr 2016/17 hat der Oberstufenkurs S3/4 unter der Leitung von Frau Sudhoff bereits Ende Februar erfolgreich das Stück „Haram“ präsentiert. Der Oberstufenkurs S1/2 beschäftigt sich unter der Leitung von Herrn Junker mit der Spielform Impro-Theater.

Aufführungsort und Probenraum ist unser sog. Forum, ein freistehendes, direkt an das Hauptgebäude angrenzendes Veranstaltungshaus mit einer Grundausrüstung für Licht- und Tontechnik sowie bis zu 400 Zuschauerplätzen.

Auch im Hauptgebäude verfügen wir über einen Theater-Probenraum, unsere sog. „Studiobühne“, an den ein kleiner Fundus für Kostüme und Requisiten angegliedert ist.

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!