Archiv der Kategorie: News aus der Musik

Gemeinsames Konzert mit der NDR Bigband – Bericht und Galerie

Normalerweise sind die Profis der NDR Bigband in großen Konzerthäusern wie der Elbphilharmonie zuhause und treten auch gemeinsam mit Weltstars auf. Einmal im Jahr gehen sie jedoch auf Tour, um mit den Nachwuchs-Bigbands einiger Schulen gemeinsam ein Konzert zu spielen. Gut zwei Dutzend Musiker, Licht- und Tontechniker und natürlich Dirigent Lars Seniuk machen sich dann mit einem Bus und dem Equipment in zwei LKWs auf den Weg.

Am Montag, dem 17.02. war die NDR Bigband im Rahmen dieser Konzertserie am Gymnasium Allermöhe zu Gast. Schülerinnen und Schüler teilten sich die Bühne mit den Profis und boten den zahlreichen Besuchern dieses Abends ein beeindruckendes Konzerterlebnis. Bereits während des Vorverkaufs wurde das große Interesse an diesem Konzert erkennbar. Nach dem Verkauf der wenigen Restkarten an der Abendkasse hieß es daher schnell „Wir sind ausverkauft!“.

Den Anfang des Konzerts machten unsere jüngsten Musiker der Musikklasse 5a mit ihrem ersten Auftritt und der Welturaufführung von „Funky Stuff“, einem eigens für diese Klasse geschriebenen Stück. Die Musikklasse 6a spielte mit „Take on me“ einen 80ies-Klassiker.

Mit Stücken aus Rock, Reggae, Funk, Pop & Soul präsentierte dann unsere Bigband ihr abwechslungsreiches Programm.

Unter dem Titel „Selfies – die NDR Bigband im Selbstportrait“ beeindruckten dann die Profis mit ihrem souveränen Spiel und gekonnten Soli.

Nach dem Konzert trafen bei einem „get together“ Nachwuchsmusikern und Profis zusammen und konnten sich bei Brezeln und Getränken angeregt unterhalten.

Fazit: Für alle Besucher ein tolles Erlebnis, das viele sicher noch lange begleiten wird!

Hinweis: Am Montag, dem 22.06. feiern wir unser 25-jähriges Schuljubiläum. Auf einer großen Open-Air-Bühne wird es ein tolles Programm mit vielen Beiträgen von Bigband, Schülerbands u.v.m. geben. Also gern schon mal vormerken!

Bild der NDR Bigband: Michael Zapf, NDR

Hintergrund – das „Making of“: Bereits vor knapp vier Jahren hatten unsere Musiker Kontakt zur NDR-Bigband aufgenommen und unser großes Interesse an diesem Projekt bekundet. Im Dezember besuchte uns dann die „Vorhut“ mit einigen Technik-Profis um die Bühne vor Ort zu begutachten und wichtige Voraussetzungen zu klären. Starkstromsteckdosen mussten installiert, Traversen höher gehängt werden und das Backstage wurde soweit fertiggestellt, dass es als Gaderobe für die NDR Bigband genutzt werden konnte. In den letzten Wochen vor dem Konzert wurden Einrittskarten und Plakate entworfen und gedruckt, Karten von fleißigen Schülerinnen und Schüler in den Pausen verkauft, Plakate im Stadtteil ausgehängt  und vieles mehr. Ein Team der AG Veranstaltungstechnik und einige Mitglieder unserer Bigband halten beim Auf- und Abbau der Technik. Frau Müller-Hlakwa sorgte für das leibliche Wohl beim „get together“ und Schulleitung wie Hausmeister haben sich im Vorwege um zahlreiche Aufgaben gekümmert.

Ein herzliches Dankeschön allen, die im Hintergrund zum Erfolg dieses Konzerts beigetragen haben!

(Zlg)

Wir im NDR „Hamburg Journal“: Bigband-Workshop mit den Profis der NDR Bigband

Zur Vorbereitung des Konzerts zusammen mit der NDR Bigband (am 17.02. um 19 Uhr) hat sich unsere Bigband zu einem Probentrag getroffen. Die Besonderheit: Der Workshop mit Sandra Hempel (Gitarre) und Klaus Heidenreich (Posaune) – zwei Profimusikern der NDR Bigband. Mit ihrer zugewandten Art vermittelten beide wertvolle Tipps und gaben konstruktive Impulse für die Mitglieder unserer Bigband.

Neben diesem musikalischen Highlight hatten wir auch noch ein TV-Team des NDR zu Gast, das einen Beitrag für das „Hamburg Journal“ gedreht hat. Oft war die Kamera ganz nah dran. Mit einem Klick auf das folgende Bild könnt ihr den Beitrag in der Mediathek anschauen:Karten für das Konzert zusammen mit der NDR Bigband (nur 2€) sollte man sich rechtzeitig im Vorverkauf sichern (im KiFaz Neuallermöhe oder in jeder 1. großen Pause vor dem Schachraum).

(Zlg)

Legendär – unser Winterkonzert

Wenn sich die Zuschauerreihen nach und nach füllen, das Licht im Saal verlöscht und Scheinwerfer die Bühne zum Leben erwecken, dann breitet sich gespannte Aufmerksamkeit aus und das Winterkonzert am Gymnasium Allermöhe beginnt.

Schon mit den ersten Klängen der Musikklasse („Take on me“) begeistern die engagierten jungen Musikerinnen und Musiker ihr Publikum.
Nach der Begrüßung des Schulleiters Hr. Colditz und dem Hinweis auf die laut „Szene“-Magazin „legendären Auftritten“ unserer Ensembles führen Sara und Maxim durch das abwechslungsreiche Programm, das mit der Musikklasse 6a, zahlreichen Bands aus dem Praxiskurs, drei Chören und unserer Big-Band aufwarten kann.

Nach den ersten vier Bands (u.a. mit einer Eigenkomposition von Svenja und einem unplugged-Akustiksetup mit „This is home“ von Cavetown) übernahmen unsere Chöre die Bühne. die mit Songs wie „On ecrit“ oder „Lean on me“ zu beeindrucken wussten.

Das zweite Set mit drei weiteren Bands startete mit dem dynamisch präsentierten „Kill of the night“.

Last but not least eroberte unsere Big-Band die Bühne. „BIG“ im wahrsten Sinne des Wortes – schließlich reichte der Platz kaum noch für die Mitglieder des Ensembles aus.

Neben bekannten Pop-Titeln („I gotta feeling“ und „Rolling in the deep“) brachten die Musikerinnen und Musiker mit „Curo mis heridas“ (einem groovigen Reggae-Titel mit Anna-Maria an den Vocals) auch den coolen Funk-Titel „DeFunk Motel“ (mit tollen Solos von Samuel, Danil, Jonas und Svenja) und „Skyfall“ von Adele zu Gehör.

Mehr von unserer Big-Band gibt es am 17. Februar mit einem absoluten Highlight  – einem gemeinsamen Konzert mit den Profis der NDR-Bigband!

Besonderer Dank gebührt den Helfern hinter den Kulissen – insbesondere dem Team der AG Veranstaltungstechnik: Ohne euch wäre dieses erfolgreiches Konzert mit tollem Licht und sattem Sound nicht möglich gewesen!

(Zlg)

Unsere Künstler*innen und Musiker*innen im Bergedorfer Schloss

Als Teil des Rahmenprogramms der Bergedorfer Kunstschau präsentierte ab Sonntag, den 01. September 19 der Fachbereich Kunst seine seit 2011 aufgebaute digitale Galerie im Bergedorfer Schloss.  Im Unterschied zur fein sortierten, passwortgeschützten Website zeigten dort drei Diashows über 1400 Ergebnisse aus der Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe, denn das Schloss hat kein Netz.  Im Triptychon der drei Screens entwickelten sich dabei witzige Querverbindungen und kleine Geschichten zwischen den einzelnen Arbeiten der drei Jahrgangsstufen. Hinter den Kulissen hat Samuel mit Ausdauer und Einsatzbereitschaft dafür gesorgt, dass die Präsentation der Galerie auch ohne Internetanschluss funktionierte.

Die Band „The Simple“ mit Musiker*innen aus dem Praxiskurs (Kl. 10) trat während der Vernissage im Innenhof des Schlosses auf.  Das knapp halbstündige Programm mit Cover-Versionen bekannter Pop- und Rocksongs präsentierte die Band ihrem Publikum  in fast schon professioneller Weise. Der von Svenja selbstkomponierte Titel erntete besonders viel Applaus. Dank der Unterstützung unseres Technik-Teams und vieler helfender Hände haben auch Auf- und Abbau von Instrumenten und Tontechnik super geklappt.

Die Fotos von Igor (Kl.  9a) und Jan W. (Kl. 10a)  geben einen Eindruck von dieser gelungenen Vernissage.

Herzlichen Dank allen Beteiligten – ihr wart großartig!

(Hil und Zlg)

Premiere: Pausenkonzert auf dem Schulhof

Eigentlich sollten die Bands aus unserem Praxiskurs ja wie üblich im „Backstage“ unseres Forums auftreten. Eigentlich…

…allerdings musste das Forum ein paar Tage vor dem Termin des Konzerts gesperrt werden, da ein Wasserschaden in der Heizungsanlage festgestellt worden war. So wurde die Idee Wirklichkeit, ein Pausenkonzert zu veranstalten – am Schulvormittag und mitten auf unserem Schulhof. Am Morgen gab es dann jedoch Nieselregen und so wurde kurzerhand eine kleine regensichere Nische des Fachtrakts zur Bühne verwandelt. Zahlreiche Hände von Technikern und Musikern sorgten dafür, dass alles bereit war, als das Konzert mit den Beats eines EDM-Titels startete. Über eine Stunde lang unterhielten die Bands aus dem Praxiskurs ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm aus Pop- und Rocktiteln, die sie während des Schuljahres geprobt und eingeübt hatten. Einige der Bands sind zum ersten Mal vor Publikum aufgetreten – und die Aufregung war ihnen anzumerken. Andere sind schon regelrechte Bühnenprofis, die mit ihrer Performance auf Basis ihrer Erfahrung zu beeindrucken wussten.

Beteiligte und Publikum waren sich einig: So ein Pausenkonzert ist eine tolle Sache – und sollte gern mal wieder stattfinden!

(Zlg)

Bühne beim Fleetplatzfest – Bildergalerie

Am Freitag, dem 24. Mai war es wieder soweit – das Fleetplatzfest brachte Neu-Allermöhe auf die Beine. Als Teil des „Kultursommers“ und gemeinsam mit anderen Schulen des Stadtteils präsentierten wir auf einer großen Bühne vor den Fleet-Treppen ein abwechslungsreiches Programm u.a. mit Beiträgen der Bigband, der Musikklasse und einigen Bands .

Hier einige Impressionen:

Chor-Auftritt in der Sparkasse am Fleetplatz

Unser Unterstufenchor trat zur Wiedereröffnung in der Hamburger Sparkasse am Fleetplatz auf. Der Bericht einer Sängering:

„Es kam gut an, wir haben die Stücke „Seite an Seite“ (C.Stürmer), ein „Hamburg-Medley“ (P.Schuldt) und „Pricetag“ (Jessie J.) gesungen, vier Mädchen aus dem Chor haben selbst begleitet „Faded“ (A.Walker) vorgetragen. Mitgesungen haben außerdem vier Schülerinnen und Schüler aus der Kl.6c und Henry von der Technik-AG hat sich um die Mikros gekümmert. Zum Schluss gab‘s für alle ein Dankeschön aus Schokolade und wer wollte, hat sich einen Luftballon mitnehmen dürfen. Wir sollen unbedingt wiederkommen, wenn wir neue Stücke haben, dann können wir wieder ein kleines Konzert geben…“  (Johanna aus dem Unterstufenchor)

Winterkonzert 2018 – Bericht und Galerie

Das Winterkonzert – wieder mal ein Highlight, bei dem rund 130 Musiker vor vollem Haus eindrucksvoll ihr Können zeigten.  Von unseren „Jüngsten“ – der Musikklasse und dem Unterstufenchor – bis hin zu den Musikern der Bands, des Oberstufenchors und der Big Band – alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache und das Publikum zeigte sich begeistert. Dank des engagierten Technik-Teams (mit unserem „Ehemaligen“ Daniel Ahlers) waren auch Sound & Light ein Genuss. Ein toller Abend!

Einige Eindrücke:

(Zlg)

„Kill Strings“ veröffentlicht neue Single

Die Band „Kill Strings“ besteht aus ehemaligen Schülern des Gymnasiums Allermöhe mit dem inzwischen als Kollege bei uns unterrichtenden Herrn Lee als Frontmann. Die Band ist im Sommer u.a. beim bekannten „Hurricane“-Festival und im September beim „Rockspektakel“ auf dem Hamburger Rathausmarkt aufgetreten.

Anfang November ist mit „Everything That Isn’t Me“ nun ihre neue Single erschienen, die u.a. bei Spotify oder YouTube abrufbar ist.

Diese Single durfte die Band kürzlich live bei der „Neuen Deutschen Abendunterhaltung“ bei YouTube (knapp eine halbe Million Follower) akustisch aufführen.  Alles was die Band dadurch einnimmt, wird zu 100% an „Hanseatic Help e.V.“ gespendet und aus eigener Tasche noch einmal verdoppelt.

Impressionen vom Sommerkonzert

Beim Sommerkonzert haben rund 140 Schülerinnen und Schüler unseres Musikprofils die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentiert. Das zahlreich erschienene Publikum zeigte sich von den Leistungen der Jüngsten (Musikklassen Jg. 5&6), einiger Bands (Jg- 8-11), dem Chor und unserer Bigband begeistert und spendete reichlich Applaus. Einige Impressionen:

Vielen Dank an alle, die auch hinter den Kulissen
zum Erfolg dieses Abends beigetragen haben!

Zlg

Kill Strings veröffentlichen erstes Musikvideo

Beim Uptone-Bandwettbewerb steht die Entscheidung bevor, welche der vier im Wettbewerb verbliebenen Bands von der Jury zum Sieger gekürt wird. Dabei sind auch „Kill Strings“ (bestehend aus ehemaligen Schülern unserer Schule und Herrn Lee) immer noch erstklassig im Rennen – und haben zahlreiche Aufgaben und Herausforderungen bewältigt – HIER mehr dazu.

Eine Aufgabe war die Produktion eines Musik-Videos – dieses ist nun fertig und ihr könnt es gleich hier ansehen:

Weitere Infos gibt’s auf der Facebook-Seite der Band.

Winterkonzert 2017 – Konzertbericht und Galerie

Das Winterkonzert gehört zu den Highlights des Schuljahres. Kurz vor 19 Uhr füllen sich die Reihen im Forum, dann geht das Licht im Saal aus und Musik füllt den Raum.

Die Musikklasse 6a eröffnete den Abend mit einem satten „Boom Boom“ und dem Latin-Klassiker „Tequila“. Bands aus unserem Praxiskurs präsentierten u.a. bekannte Titel von Linkin Park, Green Day und Snow Patrol. Unter- und Oberstufenchor – natürlich „unplugged“ – waren mit Titeln wie „There is peace“ oder „The new Millenium“ dabei. Die Bigband ließ es dann wieder „krachen“ – etwa mit dem Funk-Titel „Steampunk“ (mit anspruchsvollen Gitarren- und Schlagzeug-Soli) oder dem Klassiker „1980F“ (den viele aus den 80ern als die Titelmusik der NDR2-Sendung „Das Club Wunschkonzert“ kennen) mit dem das Programm schließlich endete.

Mit ihrer engagierten Performance haben unsere jungen und schon erfahreneren Musikerinnen und Musiker dem zahlreich erschienenen Publikum einen tollen Abend bereitet, das seinerseits die Leistungen der Schülerinnen und Schüler mit großem Beifall zu würdigen wusste.

Herzlichen Dank allen Beteiligten auf und hinter der Bühne!

Zlg

„Kill Strings“ starten voll durch

Die Bergedorfer Zeitung berichtet über die Band „Kill Strings“. Alle Mitglieder der Band haben während ihrer Schulzeit am Gymnasium Allermöhe in Musikklasse, Bigband und Bands ihr musikalisches Potential entwickeln können.
Den kompletten Artikel gibt es HIER zum Download.

Kill Strings gehören beim „Uptone“-Wettbewerb der Mopo zu den vier Finalisten der besten Nachwuchsbands Hamburgs.

Der NDR hat die Band schon vor einigen Wochen in einem Kurz-Interview vorgestellt. HIER geht’s zu den 4 Fragen an Kill Strings unter dem Titel „Die Festivalzeit durchrocken“.

 

„Kill Strings“ beim Uptone-Wettbewerb der Mopo

Kill Strings: Fette Riffs aus Allermöhe
Kill Strings gehören zu den besten 8 Newcomer-Bands in Hamburg – und sie können es auf Platz 1 schaffen! Das Voting ist beendet – und Kill Strings haben es mit riesigem Vorsprung gewonnen!

Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr den Mopo-Artikel als pdf lesen!

 

 

Mehr zur Band gibt’s in unserer „Hall of Fame“ oder auf der Facebook-Seite der Band.

Start der Kooperation mit der Jugendmusikschule Hamburg

Mit dem Schuljahr 2017/2018 haben wir eine Kooperation mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg (JMS) gestartet. Die JMS führt den Instrumentalunterricht für Schüler unserer Musikklassen durch (Trompete, Querflöte, Saxophon, E-Gitarre, Keyboard).

Zum folgenden Schuljahr möchten wir unsere Kooperation auch auf die verbleibenden Instrumente erweitern (Posaune, E-Bass, Schlagzeug).

Mit dieser Kooperation bieten sich Ihnen und Ihren Kindern neue Möglichkeiten:

  • Die Jugendmusikschule bietet Unterricht für alle interessierte Schülerinnen und Schüler an, die gerne ein Instrument erlernen oder ihre Kenntnisse verbessern möchten (z.B. für Schüler die Mitglied der Bigband oder einer Band sind). Ein Instrument können Sie bei der JMS mieten (soweit verfügbar).
  • Eine Gebührenermäßigung bei geringem Einkommen ist auf Antrag möglich. Auch das „Bildungs- und Teilhabepaket“ (10€) können Sie auf die Gebühren anrechnen lassen. Bei entsprechend niedrigem Familieneinkommen ist evtl. sogar ein Vollerlass der Gebühren möglich!

Wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Sie erreichen uns per E-Mail (an musik @ gymnasium-allermoehe.de).

(Zlg)

Fleetplatz-Fest mit Bühne der Allermöher Schulen (mit Galerie)

Das Bühnenprogramm beim Fleetplatz-Fest wurde erneut von den Allermöher Schulen gemeinsam gestaltet. Kleine und große Musiker (auch einige „Ehemalige“) haben auf der großen Bühne bei schönstem Wetter ein abwechslungsreiches Programm präsentiert. Wir waren mit dem Unterstufenchor, den Musikklassen 5a und 6a und unserer Big-Band vertreten. Zwei Bands aus dem Praxiskurs sprangen außerdem noch kurzfristig ein, weil ein anderer Beitrag abgesagt werden musste.

Für alle die dabei waren (oder leider nicht kommen konnten) gibt es hier noch einige Impressionen:

Sommerkonzert 2017 – ein toller Abend! (Bericht & Galerie)

Mit dem traditionellen „Monsterrock“ eröffneten unsere jüngsten Musiker aus der 5a mit ihrem ersten öffentlichen Auftritt das Sommerkonzert dieses Jahres. Nach der Begrüßung durch Herrn Colditz führten Rabea und Maxim das zahlreich erschienene Publikum durch das musikalische Programm des Abends. Für die Musikklasse 6a (u.a. mit „Nobody’s perfect“) geht die gemeinsame Zeit nun bald zuende – sie traten ein letztes Mal bei einem Sommerkonzert auf (einige von ihnen werden wir in der Bigband wiedersehen).

Unter- und Oberstufenchor präsentierten mit „On ecrit“ und „There is peace“ sowie „Look at the world“ und „I wish“ Songs aus ihrem Programm des laufenden Schuljahres.

Eingerahmt wurde der Auftritt der Chöre durch zwei Bands aus dem Praxiskurs (z.B. mit „Get this party started“ oder „Viva la vida“).

Die Bigband startete ihr Set mit dem funkigen „Buckjump“, gefolgt vom bluesigen „You know I’m no good“ (mit Liza als Sängerin), dem bekannten Hit „Uptown Funk“ und „Gloana Bauer“ (einer witzigen Coverversion von „Teenage Dirtbag“) mit Herrn Schlicksbier am Mikrofon. Bei Metallicas „Enter Sandman“ begeisterte Dennis mit dem (Original-)Gitarrensolo das Publikum. Mit Seeds „Beautiful“ (mit Rick am Mic) und „Lady Marmelade“ ging ein erfolgreicher Konzertabend schließlich zuende.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden…
…auch denen „hinter den Kulissen“!
(vor allem Andreas, Ben, Christian und Jan-Eric,
die für das tolle Licht an diesem Abend gesorgt haben)

(Zlg)

Backstage-Konzert feat. „Kill Strings“ (Bericht & Galerie)

Kurz vor 19 Uhr wird das „Backstage“ im Forum immer voller, schließlich beginnt die erste Band des Abends passend mit „Get this party started“ von Pink. Weitere Bands aus dem Praxiskurs überzeugen u.a. mit „Viva la vida“ (Coldplay) oder „Ich will nur das du weißt“ (vom Berliner Duo SDP feat. Adel Tawil).

Nach einer kurzen Umbaupause starten dann „Kill Strings“ in ihr Set. Mit Finn Blug (Lead-Git), Dominik Gebczyk (Bass), David Schmidt (Drums) und Frontmann Julian Lee (Lead-Vocals, Git) setzt sich die Band aus ehemaligen Schülern und einem Kollegen unserer Schule zusammen, die auch schon während ihrer Zeit bei uns das musikalische Leben bereichert haben. Die Band, die erst seit rund einem halben Jahr in dieser Formation zusammen spielt, hat sich u.a. mit Auftritten beim Emergenza-Festival im Knust (nächste Runde am 01. Juli in den Deichtorhallen!), beim „Hard Rock Rising“ im Hardrockcafé und zahlreichen anderen Auftritten schnell einen Namen in der Hamburger Musikszene gemacht. Nun stehen sie bereits in den Startlöchern, um auch über Hamburg hinaus ihr Publikum zu erobern.

Wer mehr über die Band und andere unserer „Ehemaligen“ erfahren möchte, findet alle Infos in unserer „Hall of Fame“ – inklusive Links zu den Seiten der Bands.

Chormusik pur

Etwa 500 Schülerinnen und Schüler ließen ihre Stimmen beim Stadtteilkonzert Ost der Young ClassX Chöre erklingen. Hier präsentierten sich Unter-, Mittel- und Oberstufenchöre mit Werken von „Ave verum corpus„, über „Seite an Seite„, „Use somebody“ bis hin zu „Alles nur geklaut“ und „I wish„. Die Chöre der Schulen Max-Schmeling-Stadtteilschule, Otto-Hahn-Schule, Stadtteilschule Bergedorf, Gymnasium Lohbrügge, Gymnasium Allermöhe sangen neben ihren eigenen Stücken gemeinsam mit allen Unterstufenchören und Mittel, Oberstufenchören auf der Bühne.

Ein beeindruckendes Bild, welches nur beim Abschlusslied „Hosanna“ übertroffen wurde, als schließlich 500 junge Sängerinnen und Sänger gemeinsam auf der Bühne standen.

Gratulation an unsere jungen Solisten Naima und Kai aus der 6. Klasse!

(Can)

Bericht vom Winterkonzert – mit Fotogalerie

Winterkonzert – das heißt nicht nur, dass es draußen mal wieder kalt geworden ist, sondern auch, dass unsere Musiker mit vollem Einsatz auf der Bühne zu erleben sind.

Auch bei diesem Konzert gab es zahlreiche Highlights, die hier leider nicht zu hören (das gibt’s eben nur live 😉 ) und nur schwer in Worte zu fassen sind. Einen kleinen Eindruck von der tollen Atmosphäre dieses erfolgreichen Konzertabends gibt’s in der Bildergalerie.

Vielen Dank allen beteiligten Musikern und Technikern!

(Zlg)

Band „Valee“ – Die Songs sind abgemischt

Die Band Valee belegte Ende Februar 2016 den 1. Platz beim „Platform-Song-Contest“ des Ernst-Deutsch-Theaters und hat als Preis eine Studioaufnahme in der „School of Audio Engineering“ (SAE) gewonnen. Diese fanden an einem Sonntag im Juni im SAE-Studio im „Musikbunker“ an der Feldstraße statt.

Die Ergebnisse der Aufnahmen sind als „Rough-Mix“ schon eine ganze Weile bei „Soundcloud“ zu hören. Nun hat Herr Zielberg in seinem privaten Mix-Studio die Tracks noch nachbearbeitet und abgemischt. Der „letzte Schliff“ fehlt zwar noch, ihr könnt aber schon einmal reinhören:

Sobald die Mixes komplett fertiggestellt sind, werden die Songs auch zum Download verfügbar sein.

Unterstufenchor singt im Hamburger Rathaus

Wenn man während des Unterrichtens auf zahlreiche Kleidersäcke an den Spinden schaut und sich das Klassenzimmer plötzlich in eine Garderobe verwandelt, dann ist da etwas im Busch. Heute Mittag machten sich die 34 Sängerinnen und Sänger des Unterstufenchores schick gekleidet mit dem Young ClassX-Mobil auf zum Hamburger Rathaus.  Hier empfing der Erste Bürgermeister Olaf Scholz zahlreiche Neubürgerinnen und Neubürger zur Einbürgerungsfeier im Festsaal des Hamburger Rathauses. Das musikalische Programm übernahmen wir mit unserem Unterstufenchor unter der Leitung von Frau Canstein und wurden dabei von sechs weiteren Musikern von „The Young ClassX“ an verschiedenen Instrumenten begleitet. Höhepunkt der Veranstaltung war das gemeinsame Singen der Nationalhymne mit allen Anwesenden im Saal.

Chor im RathausIm Anschluss hieran begrüßte uns der Erste Bürgermeister Olaf Scholz persönlich und bedankte sich bei den Schülern für ihren engagierten Gesang. Ein tolles Erlebnis!!

(Can)

Unsere Musiker in Bestform beim Sommerkonzert

Das Sommerkonzert am Gymnasium Allermöhe gehört zu den musikalischen Highlights des Schuljahres. Bei diesem Konzert stehen die Jüngsten aus der Musikklasse 5 erstmals auf der großen Bühne des Forums und präsentieren zusammen mit den schon etwas Erfahreneren aus der Musikklasse 6 und den „Profis“ aus der Big Band ihre im Lauf des Jahres erarbeiteten Stücke Eltern, Freunden und Bekannten. Als besondere Gäste waren auch noch zwei Bands aus dem Praxiskurs dabei.

Es ist immer wieder verblüffend, welche Leistungen die jungen Musiker bereits nach kurzer Zeit zeigen und mit welcher Begeisterung sie auf der Bühne spielen. Eindrucksvoll präsentierten zahlreiche Solisten der verschiedenen Ensembles ihr Können und das Publikum dankte mit großem Applaus! Vielen Dank auch von dieser Stelle an: Rubin, Aliya, Danil, Svenja, Liza & Natalie, Dennis, BariTom, Torben, Selina & Daniela u.v.a.

Mit dem traditionellen „Monster-Rock“ eröffneten die Musiker der 5a das Konzert und die Rhythmusgruppe der Klasse beeindruckte mit den „99 Luftballons“ (unterstützt von Rick an den Vocals). Beim abwechslungsreichen Programm der Musikklasse 6 mit rockigen und funkigen Klängen kamen besonders einige junge Solisten zur Geltung. Neben einem rockigen „It’s my life“ spielten die Bands aus dem Praxiskurs zusammen mit Schülern einer fünften Klasse „Another brick in the wall“ („Hey teacher…!).

Das Programm der Big Band war geprägt von anspruchsvollen Arrangements neuerer („Runaway Baby“ von Bruno Mars) und älterer Hits („Welcome to the jungle“). Tom und Torben mit ihrem Duett und die Big Band mit zwei Balladenließen ruhigere Töne erklingen („Home“ mit Rick und „Skyfall“ mit Vanessa am Mikrofon), bevor dann das Publikum zu „Let me entertain you“ von Daniel angeheizt wurde (der auch als Ehemaliger immer wieder gerne dabei ist)  und der Abend mit einem krachenden Finale zuende ging.

Wehmütig wurde es dann am Ende des Abends, als sich unsere Abiturienten aus der Big Band verabschiedet haben. Wir möchten euch danken für die tolle Zeit mit euch – und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Nicht zu vergessen: Auch hinter den Kulissen waren viele Hände fleißig und haben für den guten Ton und das tolle Licht gesorgt. Dank an Dimitri, Andreas, Lasse, Dennis & Dennis und Ricardo!

(Zlg)

Musik beim Fleetplatz-Fest – ein tolles Programm!

Unsere Musiker haben das Bühnenprogramm auf dem Fleetplatz-Fest zusammen mit Beiträgen anderer Schulen zu einem Highlight werden lassen. Erst brachte der Chor der Anton-Rée-Schule mit rund 160 Kindern die Bühne an ihre Grenzen, dann zeigten auch unsere Musikklassen und die Big-Band eindrucksvoll ihr Können! Zwei fünfte Klassen unterstützten später lautstark eine Band unserer Schule bei einem Titel („Hey teacher…!“). Mit dem Auftritt von „Valee“ und einem Song von zwei Ehemaligen endete das Programm.

Auch wenn das Wetter an diesem Tag sich nicht unbedingt von seiner besten Seite zeigte, war das Publikum hartnäckig und begeistert von den Leistungen aller großen und kleinen Musiker. Insgesamt ein toller Erfolg, den nicht zuletzt Lehrer und Schüler unserer Schule durch ihren professionellen und tatkräftigen Einsatz möglich gemacht haben.

(Zlg)

Stadtteilkonzert „The Young ClassX“

3 Schulen – 6 Chöre – 260 Sängerinnen und Sänger

Am Donnerstag, den 03. März 2016 traten unsere Chöre bereits zum zweiten Mal bei einem Stadtteilkonzert von „The Young ClassX“ auf. Bei diesem Konzert war unsere Schule zusätzlich Gastgeber für vier weitere Chöre.

Mit einem Klick geht’s zur Galerie! (Fotos: Marcus Krüger)

Das Publikum wurde von den Moderatoren Jakob und Max durch das sehr abwechslungsreiche Programm geführt: von „Wild and Free“ von Lena Meyer-Landrut, über „Wo der Pfeffer wächst“ von den Wise Guys bis hin zu „I wish“ von Stevie Wonder.

Ganz besonders beeindruckend waren die gemeinsamen Stücke der Unter- bzw. der Oberstufenchöre, bei denen plötzlich zwischen 100 und 260 Sängerinnen und Sänger gemeinsam auf der Bühne standen. Dies ist möglich, da alle 6 Chöre durch die Kooperation mit „The Young ClassX“ ein gemeinsames Liedgut einstudiert haben, welches dann problemlos zusammen gesungen werden kann.

Zum Schluss durfte auch das Publikum in den Gesang mit einstimmen beim „Hamburg Medley“. Es herrschte eine tolle Stimmung!

Ein ganz großer Dank gilt an dieser Stelle allen Eltern des Unterstufenchores, die mit großem Engagement ein Catering für die 260 SängerInnen sowie die Musiker gezaubert haben. Das war ein vorbildlicher Einsatz!

 (Can)

„Valee“ gewinnt Plattform-Song-Contest

Was einst als bloßer Zeitvertreib im Proberaum zu Beginn des Jahres begann entwickelte sich im Laufe eines Monats zu einem Projekt, welches nun unter anderem für das hauseigene Schultheater die musikalische Untermalung liefert. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen einem Lehrer und mehreren Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Allermöhe. Der feste Kern besteht aus Vanessa G., Dominik G., Arthur B. und Julian Lee, sowie jahrgangsübergreifend weiteren Schülern und Schülerinnen, die gelegentlich zu der Entstehung der Songs beitragen. Unser Bandname / Projektname lautet Valee, eine Zusammensetzung aus den Grüdnungsmitgliedern Vanessa und Julian. Eine wirklich feste Besetzung der Instrumente gibt es bei uns nicht, sondern je nach Interesse, beziehungsweise Genre, werden die Instrumente bei den jeweiligen Songs übernommen, was nur möglich ist, da die meisten gleich mehrere Instrumente beherrschen.

Als ersten Erfolg konnten wir den Gewinn des Plattform-SongContests des Ernst Deutsch Theaters am Freitag, den 26.02.2016 verzeichnen.  Der erste Preis beinhaltet eine Studioaufnahme in der SAE, auf die wir uns schon riesig freuen.

Gesucht wurden in diesem Jahr Bands und Solokünstler mit eigenen Songs zum Thema „Mut“. So reichten auch wir unseren Song ein und wurden von einer Jury zum Finale ins Ernst Deutsch Theater eingeladen.

Die Stimmung an diesem Abend war super, nicht nur aufgrund der anderen guten Bands, sondern vor allem durch die Unterstützung der Zuschauer. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer sorgten für reichlich Stimmung im Publikum. Insbesondere unser Schulleiter Herr Colditz zeigte sich in Partystimmung und beendete das Konzert mit allen anderen Mitgereisten mit dem mittlerweile traditionellen „35“-Handzeichen.

Julian Lee