Mathematik

Das Fach Mathematik hat noch häufig den Ruf, sehr schwer zu sein und keinen Spaß zu machen. Eine Note Fünf in Mathematik ist, anders als eine Fünf in den meisten anderen Fächern, beinahe schon gesellschaftsfähig. In den letzten Jahren ist jedoch ein Umdenken zu bemerken.

Ein wichtiger Grund dafür ist sicher ein wachsendes gesellschaftliches Ansehen der Naturwissenschaften und damit auch der Mathematik. Dies wird auch an unserer Schule durch Gespräche mit Eltern und Schülern deutlich.

Wir fördern Freude und Interesse am Fach Mathematik und möchten so auch die Leistungsfähigkeit steigern:

  • Wir sind eine „Sinus-Projekt-Schule
    Wir entwickeln in Zusammenarbeit mit vielen anderen Schulen Hamburgs neue oder bekannte Methoden des Mathematikunterrichts weiter und setzen diese im Unterricht ein. Gerade im Hinblick auf die bevorstehende Schulreform ist diese Art der Zusammenarbeit besonders wichtig.
  • Wir führen die Schüler schon früh  an die Arbeit mit dem Computer heran (spätestens ab der Klassenstufe 6).
    Unser Fachbereich vermittelt den Schülern sichere Kenntnisse bei der Tabellenkalkulation. Hinzu kommt eine intensive Arbeit mit dem Freeware-Programm „Geogebra“.
  • Wir fragen in jeder Klassenarbeit Grundkenntnisse zu vorangegangenen Themen ab, die ohne Taschenrechnerbenutzung zu bearbeiten sind. Dies ist uns sehr wichtig, da fehlende Grundkenntnisse häufig ein Grund für spätere Misserfolge sind.
  • Wir lassen in der Regel Klassenarbeiten in einer Stufe parallel schreiben. Dies erlaubt einen guten Vergleich und eine gezielte Hilfe.
  • Wir stellen in jeder Klassenarbeit Aufgaben, die von den Schülern Textverständnis und eigene Formulierungen erfordern.
    Dies ist einer unserer Beiträge zur Sprachförderung, die an unserer Schule eine der Ziel- und Leistungsvereinbarung ist.
  • Wir lassen alle Schüler der Sekundarstufe I jedes Jahr am europaweiten Känguru-Wettbewerb teilnehmen.
    An keiner anderen Hamburger Schule nehmen mehr Schüler an diesem Mathematikwettbewerb teil als an unserer Schule.
  • Wir setzen für die Gruppenarbeit viele Materialien in Klassensätzen ein, die ein individuelles, entdeckendes Lernen ermöglichen (Geobretter, halbdurchlässige Standspiegel, Bausätze zu eckigen und runden Körpern, Füllkörper, Mathekoffer, Materialien zu stochastischen Fragestellungen…)
  • Wir organisieren für die 8.Klassen ein viertägiges  Mathematikprojekt, in dessen Verlauf die Schüler die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik auf eine andere Weise kennenlernen, als es im Unterricht möglich wäre.
    (statistische Auswertung von Fragebögen und ihre graphische Darstellung, Arbeiten mit einer Tabellenkalkulation und dem Programm „Grafstat“, Erstellung von Simulationen,…)
  • Wir bieten in der Klassenstufe 8 wöchentlich zwei Unterrichtsstunden als Studienzeit an (zusammen mit dem Fachbereich Deutsch), während der die Schüler selbständig entsprechend ihres eigenen Lerntempos Aufgaben und Arbeitsaufträge bearbeiten. Dabei ist immer eine Fachlehrkraft als Ansprechpartner anwesend.

Ein wachsender Anteil unserer Oberstufenschüler wählt das Fach Mathematik als Kernfach auf erhöhtem Niveau mit guten Ergebnissen im Abitur bei den zentral gestellten Aufgaben.

Hierdurch und durch unsere Eindrücke während des Unterrichts sehen wir uns auf unserem eingeschlagenen Weg zu einem erfolgreichen Mathematikunterricht bestätigt.

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!