NaWi

Das Profil Naturwissenschaften in Jahrgang 5/6

Der Aufbau eines Naturwissenschaftlichen Profils beginnt bereits mit der Klasse 5. Schon die Schüler der Unterstufe finden durch das Fach „Nawi“ einen leichteren Zugang zu den Naturwissenschaften.

GräserIn Klasse 5 und 6 sieht die Stundentafel 3 bzw. 2 Stunden „Nawi“-Unterricht pro Woche vor. Dazu gehört nicht nur das Erkunden unserer schulnahen Flora und Fauna oder die Konstruktion von Flugapparaten, sondern auch das physikalische und chemische Experimentieren mit den naturwissenschaftlichen Geräten unserer topmodernen Fachräume.

GräserDarüber hinaus können Schüler aller Altersgruppen auch am Nachmittag forschend tätig werden, z.B. in der Umwelt-Forschung-Technik AG (UFoTAG) oder durch die Teilnahme an unterschiedlichen Wettbewerben (Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb, Zero Emission Brennstoffzellen Wettbewerb, Antifossiles Autorennen, Mausefallen Fahrzeuge), bei denen unsere Schule schon zahlreiche Erfolge verzeichnen konnte.

Was ist Nawi?

  • Nawi steht für Naturwissenschaften: Biologie Chemie Physik
  • Nawi ist Unterrichtsfach in Klasse 5 und 6
  • Nawi ist handlungsorientierter und integrierter Unterricht in der Beobachtungsstufe.
  • Die Erfahrungen und Beobachtungen in der Natur bieten handelnde Auseinandersetzungen mit den Phänomenen der Natur.

ExperimentDas neugierige Interesse und das ungezwungene Engagement der Fünft- und Sechstklässler werden in Nawi genutzt um einen unverkrampften Einstieg in die Naturwissenschaften Physik (erst ab Klasse 7) und Chemie (erst ab Klasse 8) zu ermöglichen.

Ziele des Nawi-Unterrichts:

  • Gezielte Förderung von Textverstehen und Textproduktion im naturwissenschaftlichen Bereich (Erweiterung des Wortschatzes, Informationsentnahme aus Texten, Darstellung von Sinnzusammenhängen, systematische Darstellung, Beschreibungen, Versuchsprotokolle, Referate, Vorträge, Mappenführung)
  • Textverarbeitung und Graphen am Computer, Umgang mit Dateien und Verzeichnissen, Informationsentnahme aus dem Internet
  • GräserErlernen handlungsorientierter Arbeitsformen (Umgang mit Geräten im naturwissenschaftlichen Praktikum, Gartenarbeit, Werken)
  • Erlernen kooperativer Arbeitsformen, Teamfähigkeit (Gruppenarbeit, Partnerarbeit)
  • Interesse und Zutrauen gewinnen zu den naturwissenschaftlichen Fächern Physik und Chemie, besonders bei den Mädchen
  • Lernen an außerschulischen Lernorten

Die jeweiligen Themen werden fächerübergreifend unterrichtet, das heißt: aus der Sicht aller Naturwissenschaften.

Unsere Themen sind:

1  Vielfalt des Lebens – Pflanzen
2  Schall und Sinne
3  Bewegung – Luft und Fliegen
4  Wetter und Klima – Wasser
5  Vielfalt des Lebens – Der Mensch (Ernährung, Skelett und Bewegung, Sexualkunde)
6  Vielfalt des Lebens – Wirbeltiere (Hagenbeck-Projekt)
7  Daten und Informationen

Herzlich willkommen auf unseren Seiten!