Schlagwort-Archive: featured

Hier geht’s zur Anmeldung!

Sie wollen Ihr Kind am Gymnasium Allermöhe anmelden?
In der Woche vom 30.01 bis zum 03.02. haben Sie täglich die Möglichkeit, Ihr Kind für das Schuljahr 2023/24 bei uns  anzumelden: Montag bis Mittwoch von 8:00 bis 15:30 Uhr, Donnerstag bis 18:00 Uhr, Freitag nur bis 12:00 Uhr.
Wir freuen uns darauf, Sie an unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:  Hier geht’s zur Anmeldung! weiterlesen

Informationsangebote für die neuen 5. Klassen

Liebe Homepagebesucher,
Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern.

Dieses Schuljahr mag für Sie ein ganz Besonderes sein, denn im Februar 2023 findet die Anmeldung an den weiterführenden Schulen statt. Wir möchten Sie mit unseren Informationsangeboten bei der anstehenden Entscheidung für eine weiterführende Schule unterstützen und stehen Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung. Informationsangebote für die neuen 5. Klassen weiterlesen

Winterkonzert! (Bericht und Galerie)

Das Winterkonzert gehört zu den Highlights des Schuljahres und mit der Musikklasse 6a, der IVK-Klasse, dem Ober- und Unterstufenchor, vier Schülerbands aus dem Praxiskurs und der Bigband wieder einmal eine große Zahl der Musikerinnen und Musiker unseres Musikprofils auf der Bühne zu sehen und zu hören.

Die Plätze füllten sich schon lange vor Konzertbeginn und der Einlass hatte auch nach dem offiziellen Termin um 19 Uhr noch zu tun. Die Musikklasse 6a wartete bereits auf der Bühne – und nachdem das Licht ausgegangen war, eröffneten die jungen Musikerinnnd und Musiker dieser Profilklasse mit dem Musikklassen-Klassiker „Monster-Rock“ das Konzertprogramm.

Hinweis: Alle Bilder dieses Berichts wurden fotografiert von Philipp Tonn

Nachdem Herr Colditz das zahlreich erschienene Publikum begrüßt und auf das Konzert eingestimmt hatte, kam die IVK-Klasse zu ihrem allerersten Auftritt auf die Bühne. Nach den zarten Tönen des Glockenspiel-Intros sangen die Schülerinnnen und Schüler das ukrainische „Schtschedryk“ (Carol of the Bells) zur Pianobegleitung ihrer Lehrerin. Direkt im Anschluss brachte eine erste Schülerband mit „Stay“ einen bekannten Hit von Rihanna zu Gehör. Eine weitere Band konnte wegen Erkrankung des Sängers und Keyboarders leider nicht auftreten.

Nun war es Zeit für die Chöre. Wie immer begann der Unterstufenchor, der mit klaren Stimmen „Laut für unsere Zukunft“ und „Seite an Seite“ zwei Young-ClassX-Titel mit vielen kleinen Soli präsentierte.

Der Oberstufenchor gab „Nothing’s gonna stop us now (Starship) und „Viva la Vida“ (Coldplay) zum Besten. Eine richtig gute Performance, bei denen auch die Männerstimmen gefragt waren.

Den zweiten Bandblock eröffnete der Filmmusik-Hit „Eye of the tiger“ (Survivor) mit einer überzeugenden Interpretation, gefolgt von einem einfühlsamen „Talking to the Moon“ (Bruno Mars) und dem anspruchsvollen und etwas vertrackten „Bad Habit“ (Steve Lacy).

Schließlich enterte die Bigband die Bühne. Mit dem Metal-Klassiker „Enter Sandman“ (Metallica), „Skyfall“ (Adele) als 007-Titelsong, Michael Jacksons „Black or White“ und dem ironisch-hintergründigem Streetband-Rap „Liebe“ (Moop Mama) ging das Konzert damit gleichzeitig seinem Höhepunkt wie auch seinem Ende entgegen. Etwas geschwächt war die Bigband durch das Fehlen der selten gewordenen Trompeten (die leider erkrankt waren). Um so mehr gefreut haben wir uns darüber, dass auch einige unserer „Ehemaligen“ wieder mitgespielt haben (Danil, Jonas und Paul)!

Fazit: Nachdem im Vorwege der Proben so einiges noch hakelte und nicht ganz zur Zufriedenheit gelingen wollte, war der Konzert-Abend ein toller Erfolg!

Neben den zahlreichen Mitwirkenden auf der Bühne haben auch viele Personen „hinter den Kulissen“ zum Gelingen des Konzerts beigetragen. Darunter vor allem die AG Veranstaltungstechnik, die schon seit Freitag mit dem Aufbau der für uns noch neuen Technik begonnen und sich sogar am Wochenende Zeit für Proben genommen hat. Besonderer Dank geht hier an Ben und Tobias, die sich sogar einen Tag frei genommen haben, um am Montag ganztägig dabei sein zu können!

Herzlichen Dank auch an Herrn Juncker, der mit seiner AG das Catering organisiert hat! Last but not least vielen Dank all den helfenden Händen, die nach dem Ende des Konzerts für den reibungslosen und erfolgreichen Abbau gesorgt haben.

Zlg