Schlagwort-Archive: Fußballturnier

7a krönt sich zum Fußballchampion

Nach langer Zeit konnte endlich wieder ein Jahrgangsturnier durchgeführt werden, nämlich das Fußballturnier der 7. Klassen.

Wie bestellt schien zu diesem Anlass die Sonne, sodass die Spiele im Freien auf unserem Rasenplatz und im sogenannten „Käfig“ (Kunstrasen) austragen werden konnten.

Jede der beiden 7. Klassen stellte zwei Mädchen- und zwei Jungenteams auf, die in insgesamt 8 Spielen gegeneinander antraten. Dabei wurden für einen Sieg drei Punkte und für ein Unentschieden ein Punkt für die Klassenwertung vergeben.

Bei diesem Wettstreit gab es sehenswerte Dribblings, gelungenes Kombinationsspiel und sowohl präzise Torabschlüsse als auch spektakuläre Torwartparaden zu bestaunen.

Des Weiteren gingen die Schülerinnen und Schüler erfreulicherweise sehr fair zu Werke, sodass die Schiedsrichter kaum etwas zu tun hatten.

Die 7a erzielte 5 Siege und damit 15 Punkte, während die 7b mit 3 Siegen auf 9 Punkte kam. Angesichts der gezeigten Leistungen dürfen sich jedoch alle als Sieger fühlen.

(Möh)

Weitere Fotos vom Turnier in der Galerie:

Fußballer stürmen in die nächste Runde

Unsere Schulmannschaft der Jahrgänge 2004-06 hat die Vorrunde des Fußballturniers im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erfolgreich bestritten.

Vier Mannschaften spielten auf dem Sportplatz Sander Tannen in Bergedorf um die zwei begehrten Startplätze für die nächste Runde auf dem Weg zum Endturnier in Berlin.

Unsere Mannschaft zeigte einen tollen Teamgeist und überzeugte auch spielerisch. Gegen die Stadtteilschulen Bergedorf und Lohbrügge konnten Siege eingefahren werden, während gegen die Stadtteilschule Mümmelmannsberg am Ende eine knappe 2:3-Niederlage zu Buche stand.

Durch das Erreichen des zweiten Platzes erhält die Mannschaft die Möglichkeit, beim nächsten Qualifikationsturnier, das Ende November bestritten wird, dem Finale in Berlin noch einen Schritt näher zu kommen.

Sib

7a wird der Favoritenrolle gerecht

Das Fußballturnier des Jahrgangs 7 musste witterungsbedingt in die Halle verlegt werden. Jede Klasse stellte zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften auf, die jeweils zwei Spiele für die Klassenwertung absolvierten.

Schon zuvor war die 7a als Turnierfavorit gehandelt worden, da sich in ihren Reihen einige starke Vereinsspieler befinden. Doch natürlich mussten die 12 Spiele erst einmal gespielt werden, um den Turniersieger zu ermitteln.

Bei den Mädchen waren die Leistungsverhältnisse allerdings ausgeglichen und die Ergebnisse folglich zumeist recht knapp (so endeten drei Spiele mit einem 1-0).  Dabei erzielten die Mädchen der 7a 4 Punkte, der 7b 7 Punkte und der 7c 6 Punkte.

Die beiden Jungenteams der 7a erzielten drei Siege und ein Unentschieden (und somit 10 Punkte), obwohl die Gegner der 7b  (3 Punkte) und 7c (4 Punkte) mit allen Kräften und viel Einsatz dagegenhielten.

Dementsprechend formulierte ein Schüler der 7b nach dem Turnier überaus treffend und die Spielstärke des Gegners anerkennend: „Das war ein bisschen wie Barcelona gegen den HSV.“

Doch auch die Unterlegenen mussten sich in Anbetracht der guten kämpferischen Leistung nicht grämen und so belegten die 7b und 7c  in der Gesamtwertung punktgleich den zweiten Platz.

Endergebnis des Turniers:
1. 7a – 14 Punkte
2. 7b und 7c – jeweils 10 Punkte

Möh

7c gewinnt Jahrgangsturnier

Vor den Herbstferien fand das Fußballturnier der 7. Klassen statt, wobei die Spiele aufgrund der Witterung in der Halle durchgeführt werden mussten. Jede Klasse stellte zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften, die für die Klassenwertung Punkte sammeln konnten.

Insgesamt gingen die Schülerinnen und Schüler beim Kampf um den Turniersieg mit viel Engagement und fußballerisch auf hohem Niveau zu Werke.

Besonders hervorzuheben sind die Mädchen der Klasse 7c, die mit drei Siegen und einem Unentschieden wesentlich dazu beitrugen, dass die 7c Gesamtsieger des Turniers wurde. Die Klasse 7b lag in der Endabrechnung knapp dahinter und wurde Zweiter, während sich die 7a mit dem dritten Platz begnügen musste.

Ein besonderer Dank gilt den Schülern der 10a, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellten und diese Aufgabe hervorragend lösten.

Bie