Schlagwort-Archive: Jahrgangsturnier

8b gewinnt mit hauchdünnem Vorsprung

Nachdem die 8. Klassen über einen längeren Zeitraum Volleyball im Sportunterricht behandelt hatten, sollten die Schüler nun ihr Können beim Jahrgangsturnier beweisen.

Gespielt wurde in Mixed-Teams mit drei Spielern auf einem halben Volleyballfeld, wobei jede Klasse sechs Mannschaften stellte.

Somit wurden in sieben Spielrunden insgesamt 42 Spiele absolviert, bei denen die Teams für einen Sieg drei Punkte und für ein Unentschieden einen Punkt für die Klassenwertung sammeln konnten.

Obwohl Volleyball ein recht komplexes Spiel ist, kamen immer wieder spannende Ballwechsel mit pritschen, baggern und sogar Schmetterbällen zustande.

Aufgrund des äußerst knappen Ausgangs des Turniers wurde sicherheitshalber mehrfach nachgerechnet bis endlich der Sieger feststand.

Mit 18 Siegen und 3 Unentschieden (gesamt 57 Punkte) gelang dem Turniersieger, der 8b, exakt ein Sieg mehr als der 8c (17 Siege, 3 Unentschieden = 54 Punkte), die sich dementsprechend mit dem zweiten Platz begnügen musste. Die 8a auf dem dritten Platz kam durch drei Siege und zwei Unentschieden auf 11 Punkte.

Möh

Weitere Fotos der Veranstaltung:

  

   

9a setzt sich beim Badmintonturnier durch

Direkt nach den Weihnachtsferien fand das Badminton-Jahrgangsturnier der 9. Klassen statt. Getrennt nach Jungen und Mädchen traten die Schüler im Einzel gegeneinander an.

Gespielt wurde in 3er-Gruppen mit je einem Spieler der 9a, b und c. Nur in einigen wenigen Gruppen mussten sich zwei Spieler einer Klasse einen Platz teilen, sich also beim Spielen abwechseln, um so die ungleichen Schülerzahlen der drei Klassen auszugleichen.

Bei diesen Spielen ging es zum einen darum, Punkte für die Klassenwertung zu erzielen, und außerdem als Erster oder Zweiter der Gruppe die nächste Runde zu erreichen.

Nach den Gruppenspielen traten die qualifizierten Spieler im KO-Modus gegeneinander an, d.h. wer verliert, ist raus.

Bei den Mädchen mussten sich Djana (9b) und Wessal (9a) erst im Halbfinale geschlagen geben. Das abschließende Finale gewann Paulina  gegen Fenja (beide 9c).

Bei den Jungen zogen Bengt (9c) und Niklas (9a) in ihren Semifinalspielen jeweils sehr knapp den Kürzeren. Das spannende Endspiel konnte David (9a) gegen Momo (9b) ebenfalls mit hauchdünnem Vorsprung für sich entscheiden.

Die Ergebnisse der Halbfinal- und Endspiele im Detail:

Djana – Fenja 9-10
Wessal – Paulina 6-12
Finale: Paulina – Fenja 10-7


Letztendlich verdient gewinnt Paulina das Endspiel der Mädchen

Bengt – David 9-10
Momo – Niklas 8-6
Finale: David-Momo 13-12


David und Momo lieferten sich ein großartiges Duell

Für die Klassenwertung wurden alle gewonnen Spiele der Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klasse herangezogen.  Dabei hatte die 9a mit 39 Siegen die Nase vorn, gefolgt von der 9c (32) und der 9b (29).

Möh

Weitere Fotos des Turniers:

Klarer Sieger beim Streetballturnier

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand das Streetballturnier der 6. Klassen in unserer Sporthalle statt.

Beim Streetball spielen im Unterschied zum Basketball zwei Mannschaften mit je drei Spielern auf einen Korb, wobei die Angriffs- und Abwehrposition immer wieder wechselt.

Jede Klasse stellte drei Mädchen- und drei Jungenteams auf, die jeweils vier Spiele absolvierten, in denen sie Punkte für die Klassenwertung sammeln konnten (Sieg 2 Punkte, Unentschieden 1 Punkt).

Die Zuschauer bekamen einiges geboten; so gab es zielsichere Korbwürfe, beherzte Rebounds, präzises Passspiel, hohe Laufbereitschaft und in einigen Szenen sogar trickreiche Finten und Blockstellungen zu bestaunen.

Die 6b erzielte sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die meisten Punkte und wurde mit respektablem Vorsprung und insgesamt 37 Punkten Turniersieger.

Besonders bemerkenswert sind die Ergebnisse der Mädchen der 6b, die kein einziges Spiel verloren – die überzeugende Bilanz lautet: 9 Siege, 3 Unentschieden.

Den zweiten Platz belegte die Klasse 6c mit 20 Punkten vor der 6a mit 15 Punkten. Und auch hier konnten die Sportlehrer mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.

Erfreulicherweise bemühten sich alle Schüler, fair und gemäß den (recht komplexen) Regeln zu spielen, sodass es zu keinen gröberen Fouls kam und Streitigkeiten ausblieben. Und genau so soll es im Sport sein!

Ein besonderer Dank richtet sich an die sechs Schüler der 9a und der 10a, die als Schiedsrichter einen großen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leisteten.

Möh

Weitere Fotos des Turniers:

 

          

   

Tischtennisturnier der 5. Klassen

Nachdem alle 5. Klassen mehrere Wochen lang Tischtennis im Sportunterricht gelernt hatten, war es am Dienstag, den 19.12.17 endlich soweit und die Schüler konnten das Erlernte im Wettkampf anwenden.

In Zahlen ausgedrückt: 112 Schüler, 4 Lehrer, 10 Helfer aus der Klasse 10a, 18 Profi-Tischtennisplatten, 254 Einzelspiele, 32 Rundlaufwettkämpfe.

Dieser Mix ergab ein spannendes Tischtennisturnier. Matthias Geißler, Tischtennistrainer der TSG Bergedorf, sah hochklassige Ballwechsel und hochmotivierte Schüler.

Die vier besten Jungen und die vier besten Mädchen bekommen eine Einladung zu den Hamburger Minimeisterschaften im kommenden Jahr – mit dabei sind dementsprechend Miya, Hila, Mia und Amely sowie Julian, Milan, Simih und Peniel. Zudem bekamen sie ein kostenloses Schnuppertraining bei der TSG Bergedorf geschenkt.


Vor allem durch ihre guten Angaben behielt Miya gegen Hila die Oberhand.


Julian setzte sich in der Verlängerung knapp gegen Milan durch. 

Die Klassenwertung gewann mit knappem Vorsprung die Klasse 5b vor den punktgleichen Klassen 5a und 5c, nur knapp dahinter folgte die 5d.


Beim Rundenspiel konnten die Schüler Punkte für die Klassenwertung sammeln.

Die  Gewinner der Einzelturniere (Miya und Julian) erhielten ihre Urkunden von unserem Schulleiter Herrn Colditz und wurden – ebenso wie die Zweitplatzierten Hila und Milan – von ihren Mitschülern für ihre starken Leistungen mit viel Applaus bedacht.

Sib

Weitere Fotos der Veranstaltung:

7c gewinnt Jahrgangsturnier

Vor den Herbstferien fand das Fußballturnier der 7. Klassen statt, wobei die Spiele aufgrund der Witterung in der Halle durchgeführt werden mussten. Jede Klasse stellte zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften, die für die Klassenwertung Punkte sammeln konnten.

Insgesamt gingen die Schülerinnen und Schüler beim Kampf um den Turniersieg mit viel Engagement und fußballerisch auf hohem Niveau zu Werke.

Besonders hervorzuheben sind die Mädchen der Klasse 7c, die mit drei Siegen und einem Unentschieden wesentlich dazu beitrugen, dass die 7c Gesamtsieger des Turniers wurde. Die Klasse 7b lag in der Endabrechnung knapp dahinter und wurde Zweiter, während sich die 7a mit dem dritten Platz begnügen musste.

Ein besonderer Dank gilt den Schülern der 10a, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellten und diese Aufgabe hervorragend lösten.

Bie

Erstes Tischtennisturnier der 5. Klassen

80 Kinder, 11 Betreuer, 13 Tische, 150 Spiele, 80 Rundläufe und das Ganze in 90 Minuten. Viel Spaß, Bewegung und spannende Duelle erlebten alle beim ersten Tischtennisturnier der 5. Klassen.

In den letzten Wochen wurden die Schülerinnen und Schüler in den Sportstunden von ihren Sportlehrern intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet.

Das Einzelturnier wurde von der TSG Bergedorf als Ortsentscheid der Mini-Meisterschaft in Hamburg ausgerichtet, damit können die Besten nun für die Hamburger Ausscheidung antreten und Trainer Matthias Geißler (TSG) war sehr begeistert von den gezeigten Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Platzierungen im Einzel:
1. Richard
2. Muhammad
3. Egor
3. Sebastian

Die Platzierungen in der Klassenwertung:
1. Platz: 5b
2. Platz: 5c
3. Platz: 5a

Sib

Starker Auftritt der Korbjäger der 6c

Beim Streetballturnier des Jahrgangs 6 stellte jede Klasse 3 Mädchen- und 3 Jungenteams zusammen, die in insgesamt 36 Spielen versuchten, Punkte für die Klassenwertung zu erzielen.

Beim Streetball spielt man 3 gegen 3 auf einen Korb, wobei Angriff und Abwehr immer wieder wechseln, so zum Beispiel nach einem Korberfolg. Für einen Sieg konnten die Teams 2 Punkte sammeln, für ein Unentschieden 1 Punkt.

Die Klasse 6c erzielte dabei sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die meisten Punkte und wurde so verdient Turniersieger (mit 28 Punkten). Mit nur 5 Punkten weniger erzielte die 6a den 2. Platz, gefolgt von der 6d (12 Punkte) und schließlich der 6b (11 Punkte).

Ein großer Dank geht an die Schüler der 9a (Thomas, Mansoor, Wladimir, Daniel, Haras), die als Schiedsrichter fungierten, und so zum fairen und geregelten Ablauf der Spiele beitrugen.

Möh

9a dominiert Jahrgangsturnier

Beim Badmintonturnier der 9. Klassen gab es einen klaren Sieger, denn die 9a erzielte sowohl bei den Mädchen als auch mit deutlichem Vorsprung bei den Jungen die meisten Punkte für die Klassenwertung.

20160331_101800

20160331_101941

20160331_101929

Für einen Sieg eines Spielers erhielt die Klasse zwei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Hinter dem Turniersieger 9a mit 47 Punkten landete die 9c (36) auf dem 2. Platz, gefolgt von der 9b (25).

20160331_101851

20160331_101834

20160331_101813

Das technische Niveau der Schüler gab den Sportlehrern durchaus Anlass zur Freude, denn nur selten erinnerte das Gezeigte an Federball am Strand.

20160331_101059

20160331_102729

20160331_103820

Vielfach waren stattdessen sehenswerte Drops, Clears, Netzdrops und Schmetterbälle zu bestaunen – eben das, was den Wettkampfsport Badminton ausmacht.

Möh

Fußball vom Feinsten

Hochmotivierte Schüler mit beeindruckenden Fähigkeiten gab es beim Fußballturnier der 7. Klassen auf beiden Seiten. Folgerichtig wurden im Minutentakt sehenswerte Aktionen herausgespielt. Kopfball- und 20-Meter-Tore waren ebenso zu sehen, wie Tempodribblings und Übersteiger.

IMG_2350

Am Ende hatte die Klasse 7b mit einem hauchdünnen Vorsprung die Nase vorn. Doch allen Beteiligten war klar, dass dieser Tag wegen des hohen Niveaus, das gezeigt wurde,  eigentlich nur Gewinner gesehen hat.

IMG_2351

Bub

6. Klassen auf Korbjagd

Beim Streetballturnier der 6. Klassen traten insgesamt 10 Mädchen- und 11 Jungenteams gegeneinander an. Jedes Team machte 3 bzw. teilweise auch 4 Spiele und zum Abschluss wurden die erzielten Punkte zu einer Klassenwertung addiert.

Streetball ist ein „Ableger“ des Basketballspiels, allerdings spielt man 3 gegen 3 auf nur einen Korb, wobei Angriff und Abwehr immer wieder wechseln. Obwohl Streetball wegen der vielen Regeln (Schritt-, Dibbel-, Foulregeln) nicht einfach zu erlernen und zu spielen ist, liefen die Spiele unserer Sechstklässler durchweg reibungslos ab.

Dabei entwickelten sich viele hochklassige Angriffe und Abwehraktionen. Auf der einen Seite sah man Korbleger und zielsichere Korbwürfe auch aus großer Distanz, auf der anderen Seite wurde eng verteidigt und Korbwürfe wurden erfolgreich geblockt.

Letztendlich setzte sich die Klasse 6c recht deutlich als Turniersieger durch. Auf dem 2. Platz folgten punktgleich die Klassen 6a und 6d, während die 6b mit dem 4. Platz vorliebnehmen musste.

Vielen Dank an die Oberstufenschüler, die als Schiedsrichter fungierten, denn ohne sie wäre das Turnier nicht möglich gewesen.

Möh

 

Hauchdünner Vorsprung für die 8b

Beim Volleyballturnier der 8. Klassen stellten die Klassen 8a und 8c mit 6 Teams auf, während die 8b 4 Teams zusammenstellen konnte. In 10-minütigen Spielen traten alle Jungen- und Mädchenmannschaften gegen die Teams der anderen Klassen an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die 42 „Vergleiche“ waren geprägt von sportlichem Ehrgeiz – es gab viele spannende Spiele und hochklassige Ballwechsel zu beobachten. Hauchdünner Vorsprung für die 8b weiterlesen