Alle Beiträge von gymnasium-allermoehe

Die „Grüne Mitte“ klingt

Allermöhe macht Musik zum „Tag der Musik“ in Hamburg
Erstmals haben die Allermöher Schulen ein gemeinsames Konzert veranstaltet – Open-Air und bei bestem Wetter! Zwischen 15 und 20 Uhr erlebten die Zuhörer in der Grünen Mitte des Stadtteils ein mitreißendes Programm mit rund 250 Mitwirkenden!

Schüler der Grundschulen trugen Lieder und Musikstücke vor, von der Jugendmusikschule war die „Bergedorfer Bläserbande“ dabei. Die Musikklassen und die Big-Band des Gymnasiums Allermöhe präsentierten sich mit Jazz-Stücken und Arrangements bekannter Songs. Rockig ging es mit den Bands der Gesamtschule und des Gymnasiums zur Sache.

Bei Brezeln und kühlen Getränken genossen viele Zuhörer die Musik in entspannter Athmosphäre. Bühne und Technik wurden von Schülern des Gymnasiums unter Leitung von Herrn Conrad und Herrn Zielberg aufgebaut. Dank allen Helfern!

Von der Hamburger Behörde für Schule (Frau Götsch) und Berufsbildung sowie dem Verband Deutscher Schulmusiker (Herr Rasch, Herr Dr. Jünger) haben wir in Anerkennung  unserer Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Hamburger Schulen musizieren“ eine Urkunde erhalten.

Juni 10 (Zlg)

 

Musikklassen und Big-Band auf der Bergedorfer Hafenmeile

Bei der Bergedorfer Hafenmeile wird die Altstadt von vielen Ständen, einem maritimen Programm auf dem Serrahn und einem bunten Musikprogramm belebt.

Mit unseren Musikklassen und der Big-Band haben wir uns an diesem Fest beteiligt. Zuhörer und Musiker haben viel Spaß dabei gehabt!

Ein Video gibt’s HIER (Tequila!)

Mai 10 (Zlg)

R.I.P. – Bands, die’s leider nicht mehr gibt

Die Webseiten der Bands sind aber noch online!

Admit Defeat (Max, Alex, Clemens, Simon, David)

Admit Defeat – das ist Hardcore! 2011 hat die Band beim Finale im Knust den Hamburger “Pop-Up”-Wettbewerb gewonnen. Mit “Blazing” haben die Jungs nun ihre erste Produktion veröffentlicht, die man HIER kostenlos herunterladen kann. Vier Mitglieder der Band haben nun ihr Abi in der Tasche und gehen verschiedene Wege – daher ist die Band nicht mehr aktiv.

 

Two Fams (Mads Rohde – Gitarre)

Two Fams spielen Alternative/Progressive-Rock. Gegründet von den Brüdern Tommy und Joey und Kumpel Flip gewannen die 3 mit der Hilfe von Mads rasch lokale Popularität. Mit “Occupied” (mit Falko) und der EP 2007 haben Sie zwei Produktionen veröffentlicht.

 

Naked Yoga (Chrissie, Sarah, Berit)
Kultband! Schade, dass es sie nicht mehr gibt…

 

WASTE (Stephan Blaszczyk – Git, Dominik Engelhardt – Drums, Joscha Groth – Bass)

Die Band hat bei uns ihr erstes Demo aufgenommen. Drei Songs sind auf der CD “Showtime” veröffentlicht und können in Ausschnitten auch auf unserer Homepage angehört werden.

 

Ghosttrain
Gibt’s schon länger nicht mehr… (u.a. Marcel Engelhardt)

Reflection (ehem. Remind Yourself )
(Christopher Ried – Git & Vox)

(bei Remind Yourself zeitweise auch: Clemens Wittke – Drums, Jörn Plambeck – Bass, Felix Riechert – Keys)

 

IV Hopes (Julian Lee,Genij)

Bezirksentscheid Vorlesewettbewerb 2010

Am Donnerstag, dem 25. März 2010 trafen sich in unserer Schule neun Schulsiegerinnen und Schulsieger des Vorlesewettbewerbs 2010 zum Bezirksentscheid. Die Sechstklässler brachten eigene Textauszüge mit, mussten aber auch zeigen, dass sie einen fremden Text sinngestaltend vorlesen können.

 Das zahlreich erschienene Publikum wurde glänzend unterhalten, da die souverän vorgestellten Texte durchweg in interessante Lesewelten entführten. Die Entscheidung war keine leichte Aufgabe für die Jury, bestehend aus Frau Kirschner (Sachsentor-Buchhandlung Bergedorf), Frau Lux (Bücherhalle Neu-Allermöhe), Frau Hanbeck (Schulbücherei), Herrn Kaul (Koordinator Leseförderung) und Kira S. (Schülerin).

Als Siegerin setzte sich schließlich Carolina B. vom Hansa-Gymnasium mit ihrem Text „Die Penderwicks“ von Jeanne Birdsall durch. Carolina wird den Bezirk auf dem Hamburger Landesentscheid am 21.4.2010 vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Ökostrom vom Schuldach

Solarenergie am Gymnasium Allermöhe

Als Galileo Galilei (1564-1642) einst den wohlüberlegten Satz „Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt“ aussprach, war die Nutzung von erneuerbaren Energien noch Zukunftsmusik.

Selbst die Nutzung des elektrischen Stroms lag noch in weiter Ferne. Doch hätte er geahnt, was etwa 400 Jahre nach seiner Zeit möglich sein würde, hätte er sicher das Gymnasium Allermöhe in seinem Vorhaben, eine Solarstromanlage auf dem Schuldach zu errichten, mit bestem Wissen und Gewissen unterstützt. Ökostrom vom Schuldach weiterlesen

Winterkonzert 2009

Beim „Winterkonzert“ begegneten sich zwei Welten: Big-Band und Bands stehen für die Begegnung von Jazz & Soul mit Rock & Pop. Die Kombination dieser beiden musikalischen Welten sorgte für eine große Stilvielfalt.

 

Winterkonzert 2009

Die Big-Band begeisterte mit Fusion- (Birdland) und Swing- Klassikern (Big Spender), gefühlvollen Balladen (A Distant World) und weiteren mitreißen- den Titeln – etwa mit Jan Delays „Kartoffel“ oder „Gimmie some loving“ (bekannt durch den Film „Blues Brothers“).

Vier Bands aus dem Praxis-Kurs Band präsentierten ihre Songs – einige davon auf nahezu professionellem Niveau.

Unterstützt von einem druckvollen Sound und ins richtige Licht gesetzt durch Daniel & Co wurde der Abend zu einem tollen Erlebnis.

Dez 09 (Zlg)

Big-Band-Fahrt nach Noer 2009

Schloss Noer ist immer ein Erlebnis. Das gewohnt gute Herbstwetter (Nieselregen) kannten wir ja schon. In diesem Jahr kam aber noch hinzu, dass viele der Mitgereisten sich nicht nur nachts ins Bett legen mussten – auch verschnupfte Nasen, hustende Rachen und fiebrige Nächte haben in diesem Jahr zum intensiven „Erlebnis-Charakter“ beigetragen.

Intensiv waren auch unsere Proben – schließlich waren wir nicht (nur) zum Vergnügen hier! 8 Stücke quer durch Swing, Rock, Soul, Jazz-Rock und Funk haben Herr Lampe und Herr Zielberg mit den Musikern erarbeitet.

Klar, eine Abschlussparty gab’s auch in diesem Jahr wieder – und natürlich die von allen herbeigesehnten Spaziergänge an die Ostsee. Fazit: Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei!

Nov 09 (Zlg)

Musik beim Hoffest der Elbe-Werkstätten

Im Rahmen der Festwoche „Allermöhe – 25 Jahre wohnen am Wasser“ haben wir das Hoffest der Elbe-Werkstätten maßgeblich musikalisch mitgestaltet. Die Musikklassen 5 und 6, die Big-Band, verschiedene Schülerbands (darunter auch „4 Hopes“ und „WASTE“) präsentierten an diesem heißen Sommertag ihr überzeugendes Programm. Der Tag hat Publikum und Beteiligten viel Spaß gemacht!

Juli 09 (Zlg)

Bundesbegegnung „Schulen Musizieren“ – Open Air an den Landungsbrücken

Im Rahmen der „Bundesbegegnung Schulen Musizieren“ hatten wir die Gelegenheit auf einer riesigen Bühne direkt an den Landungsbrücken aufzutreten.

Bei traumhaft norddeutschem Wetter (mit viel Sonne und Wind) haben die Rhythmusgruppe der Musikklasse 5, die Musikklasse 6 und die Band WASTE ein abwechslungs-reiches Programm präsentiert.

 Juni 09 (Zlg)

Ältere Aufführungen

2014
Top Dogs – joblos ganz oben
frei nach Urs Widmers „Top Dogs“

Jungle Red – best enemies forever
Eigenproduktion auf der Grundlage von Claire Boothe „The women“ (S3/4)

2013
Das war’s – ein Möchtegern-Hochzeitsmusical
frei nach Anton Tschechau (S3/4)

2011
Du Frau – Ich Mann
Eigenproduktion (S3/4)

Das Bettelweib von Locarno
Frei adaptiert nach der gleichnamigen Erzählung von Heinrich von Kleist (S3/4)

2010
Die deutschen Kleinstädter
nach August von Kotzebue (S1/2)

Leonce und Lena
frei nach Georg Büchner (S3/4)

Der Geizige
frei nach Moliére (S1/2 und Musikklasse 6a/b)

2009
Und Du setzt eine Maske auf
eine Bearbeitung nach Vorlage von „…und tot bist du“
von William Mastrosimone (S1/2)

2008
rot / blau
Eigenproduktion (2 Kurse des S3/4 + Big-Band)

Der eingebildete Kranke
nach Molière (S4)

2007
Die Welle
nach einer Romanvorlage von M. Rhue (S4)

Großstadtszenen
Eigenproduktion von zwei DSp-Kursen Jg. 8

2006
Frühlings Erwachen
von Franz Wedekind (S4)

Einer flog über das Kuckucksnest
Theatrale Umsetzung einer Filmvorlage (S2)

2005
Träume zwischen Wahn und Wirklichkeit: UM-NACHT-UNG
Eigenproduktion – frei nach Texten von Franz Kafka
fächerübergreifendes Musiktheaterprojekt
(Musik VS und Theater S2)
mit diesem Stück: Teilnahme und Auszeichnung (Gewinner) beim Festival „Theater macht Schule“

2004
Hexenjagd
von A. Miller

2004
Lysistrata
frei nach Aristophanes

Hard’n’Heavy 2009

Vier Bands haben den Zuhörern beim von Christopher organisierten Hard‘ n‘ Heavy-Konzert eingeheizt. Neben Authumn und Ghosttrain präsentierten besonders überzeugend auch die Jungs von Voluntary Death und WASTE ihre Songs auf der Bühne.
Die Lightshow war ein weiteres Highlight (Dank an Daniel & Co!).

Wer nicht dabei war, hat definitiv was verpasst! Als kleines Trostpflasterchen gibt’s hier eine Bildergalerie vom Konzert und einen Video-Ausschnitt des WASTE-Auftritts:

Ein Video als Real-Media-File kann mit einem Klick auf das Bild heruntergeladen werden:

Feb 09 (Zlg)

Big-Band-Auftritt an der Uni

Anfang Februar hatte die Big-Band  einen Auftritt vor „neutralem“ Publikum  im Rahmen der Absolventenfeier des Fachbereichs Mathematik an der Universität Hamburg.

Laut Hausmeister im Geomatikum saß da „die ganze obere Etage“.
Mit Auszügen aus dem aktuellen Programm hat die Big-Band das sonst wohl ausschließlich für Fachleute interessante Programm bereichert. Den Zuhörern und allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht!

Feb 09 (Zlg)

Demo-Produktion „WASTE“

(ehemals „Burning Skirt Amelie“ und davor schon „W.A.S.T.E. “ – mal schau’n wie lang der Name diesmal hält xD)

Projektwoche einmal anders – das Ziel der Woche: eine Demo-Produktion. Unter der Leitung von Herrn Zielberg wurden zunächst die Songs intensiv geprobt und ausproduziert:

Übergänge wurden perfektioniert und verschiedene Instrumental-Parts aufeinander abgestimmt oder neu gestaltet.

An Donnerstag und Freitag ging es dann an die Aufnahmen – immer auf der Suche nach dem perfekten Take. Für die Band hat die Projektwoche nicht nur drei aufgenommene Songs gebracht, sondern auch viele Lern-Erfahrungen… 🙂 Demo-Produktion „WASTE“ weiterlesen

Big-Band-Fahrt 2008

Mit diesmal 43 (!) Schülern ging’s nach Schloss Noer – wie in den letzten Jahren auch.

An drei Probentagen haben wir neue Stücke eingeübt: Von den Blues Brothers (Soul Man & Gimmie some lovin‘) über eine Ballade (A Distant World) bis hin zu Swing (Big Spender) und Metallicas Enter Sandman war alles dabei.

Neben der Probenarbeit gab’s aber auch Freizeit – z.B. die beliebten  Spaziergänge an die Ostsee – und eine Abschlussparty am letzten Abend. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Nov 08 (Zlg)

School’s Out 2008

Bei „School’s Out“ haben erstmals 160 Schüler aus den Jahrgängen 6 bis 12 am vorletzten Schultag in drei Konzerten vor rund 800 Besuchern ein beeindruckendes Programm präsentiert.

Bands aus dem Wahlpflichtbereich,  aber auch ganze Klassen spielten auf der Bühne Pop- und vor allem Rockmusik vom Feinsten – ins richtige Licht gesetzt durch eine tolle Lightshow.

Am Abend wurde das 90-minütige Programm noch durch die Bands „Nuclear Sound“, „W.A.S.T.E“ und „Voluntary Death“ ergänzt, die den Zuhörern noch einmal richtig einheizten.

 Juli 08 (Zlg)

Allermöhe kriegt Flügel…

Nach ausführlichen Vergleichen zahlreicher Instrumente von unterschiedlichsten Anbietern und Preisklassen haben wir uns für einen Konzertflügel der Firma Petrof  entschieden (Modell PII – 236cm lang).

Im Pianohaus Hamann wurden wir exzellent beraten und haben einen klanglich herausragenden Flügel gefunden.

Nur auf Grund der erheblichen Unterstützung des Pianohauses Hamann und eines großen Zuschusses des Schulvereins war es schließlich möglich, dass dieses tolle Instrument im Juni 2008 bei uns einziehen konnte. Vielen Dank!!!

Musikklasse spielt bei der Mini-Fußball-WM

Herrn Wiese ist es zu verdanken, dass wir diesen Auftritt durchführen konnten –  besonders beeindruckt waren wir jedoch von der Art und Weise! Abgeholt wurden wir von einem LKW mit Hebebühne und als wir auf den Platz kamen, trauten wir unseren Augen kaum: Ein 18m langer Trailer als Bühne – das gibt’s nun auch nicht jeden Tag. Entsprechend motiviert hat die Musikklasse ihr Programm präsentiert – ein rundherum gelungener Auftritt!

Juni 08 (Zlg)